Dominik Kahun gewann mit der Deutschen Nationalmannschaft 2018 Silber bei den Olympischen Winterspielen
Dominik Kahun gewann mit der Deutschen Nationalmannschaft 2018 Silber bei den Olympischen Winterspielen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Dominik Kahun sieht seinen Trade von den Pittsburgh Penguins zu den Buffalo Sabres als "Riesenchance". Mit den Sabres will er die kleine Play-off-Chance nutzen.

Anzeige

Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun hat seinen überraschenden NHL-Wechsel zu den Buffalo Sabres positiv bewertet. "Ich freue mich riesig. Das ist wieder eine Riesenchance", sagte der 24-Jährige den Eishockey News.

Der Stürmer verspricht sich einiges von der Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Kanadier Ralph Krueger, der die Sabres trainiert. Kahun war am letzten Tag der Transferperiode von den Pittsburgh Penguins im Tausch für zwei Spieler abgegeben worden.

Anzeige

SPORT1-Podcast: Die "Eishockey Show" - jeden Donnerstag auf SPORT1SpotifyApple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt! 

Wechsel von Chicago nach Pittsburgh

Erst im vergangenen Sommer war Kahun nach seiner Debütsaison in der NHL von den Chicago Blackhawks nach Pittsburgh gewechselt.

"Das Business ist sehr groß in der NHL. Ich mache mir jetzt nicht mehr so einen großen Kopf darüber", sagte der gebürtige Tscheche dazu. Jeder Eishockeyspieler wäre froh, überhaupt in der NHL zu sein, "egal, wo man spielt", das Tauschgeschäft sei "halt einfach passiert."

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Kahun spielt gute zweite Saison in der NHL

Der linke Flügelstürmer hat trotz einiger Verletzungsprobleme bislang eine gute zweite NHL-Saison gespielt und in 50 Spielen zehn Tore und 17 Vorlagen verbucht.

"Mit meiner Punktzahl bin ich bei über 0,5 Punkten pro Spiel. Das können nicht so viele vorweisen, vor allem in Buffalo nicht", betonte der Olympia-Silbermedaillengewinner von 2018.

Meistgelesene Artikel

Buffalo will kleine Chance auf die Playoffs nutzen

Kahun versucht nun, mit Buffalo die bei sechs Punkten Rückstand relativ kleine Chance auf die Playoffs zu nutzen und sich zu empfehlen, sein NHL-Einstiegsvertrag läuft im Sommer aus.

"Ich werde alles geben. Es ist bestimmt sehr gut, wenn ich jetzt meine Eiszeit bekomme und weiter so spiele wie bisher. Dann sieht es auf jeden Fall danach aus, dass ich einen guten Vertrag unterschreibe", sagte Kahun. 

Die Eishockey Show feiert am Sonntag Premiere im Free-TV auf SPORT1
Die Eishockey Show - Jeden Donnerstag auf SPORT1 und überall, wo es Podcasts gibt © Paul Gärtner