New York Rangers v Colorado Avalanche
New York Rangers v Colorado Avalanche © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Colorado schafft in den NHL-Playoffs den Ausgleich gegen die San Jose Sharks. Philipp Grubauer gelingt der erste Shutout in einem Playoff-Spiel.

Anzeige

Nationaltorhüter Philipp Grubauer hat die Colorado Avalanche in der NHL mit seinem ersten Shutout in einem Playoff-Spiel wieder auf Kurs gebracht.

Der Rosenheimer wehrte beim wichtigen 3:0-Sieg im vierten Viertelfinale gegen die San Jose Sharks alle 32 Schüsse ab, dem Team aus Denver gelang mit dem starken Rückhalt in der Best-of-Seven-Serie das 2:2. 

Anzeige

"Zuletzt haben wir immer einen kleinen Funken gebraucht, um in Fahrt zu kommen. Heute hat es direkt ab dem Spielbeginn funktioniert, wir sind keinem 0:1 oder 0:2 hinterhergelaufen", sagte Grubauer, der im Vorjahr mit den Washington Capitals den Stanley Cup gewonnen hatte.

Nathan MacKinnon (31.), Colin Wilson (44.) und Erik Johnson (59.) schossen die Gäste zum Sieg. Am Samstag hat Colorado in Kalifornien die Chance, sich einen Matchball zu verschaffen. 

Auch interessant

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Boston Bruins gewannen bei den Columbus Blue Jackets mit 4:1, auch in dieser Serie steht es damit 2:2. Routinier Patrice Bergeron traf doppelt.