NHL: Leon Draisaitl bricht Bestmarke bei Pleite für Oilers
Leon Draisaitl muss sich wieder geschlagen geben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Talfahrt der Edmonton Oilers geht weiter. Auch im vierten Spiel in Folge kann das Team von Leon Draisaitl nicht gewinnen - trotz Führung.

Anzeige

Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers die vierte Niederlage in Serie in der NHL kassiert.

Eine Woche nach seinem Debüt beim Allstar-Game verspielte das Team um den 23-Jährigen bei den Philadelphia Flyers eine 4:2-Führung im letzten Drittel und verlor 4:5 nach Verlängerung.

Anzeige

Die Oilers haben im Westen derzeit zwei Punkte Rückstand auf den letzten Playoff-Platz.

Draisaitl blieb beim ersten Ligaspiel seit zehn Tagen bei knapp 22 Minuten Eiszeit ebenso ohne Scorerpunkt wie Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder.

Am vergangenen Samstag war der gebürtige Kölner Draisaitl als erster deutscher Allstar seit 19 Jahren bei dem Showevent in San Jose/Kalifornien für das Team der Pacific Division angetreten.