Leon Draisaitl erzielte die 1:0-Führung für Edmonton
Der Treffer von Leon Draisaitl war für die Oilers nicht genug © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Leon Draisaitl gelingt in der NHL sein nächster Treffer. Gegen die Carolina Hurricanes reicht dieser für die Edmonton Oilers aber dennoch nicht zum Sieg.

Anzeige

Auch das 34. Saisontor des deutschen Eishockey-Nationalspielers Leon Draisaitl hat die erneute Niederlage der Edmonton Oilers in der NHL nicht verhindern können. Die Kanadier verloren bei den Carolina Hurricanes mit 1:3.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

Anzeige

Matchwinner der Canes waren der Schweizer Nationalspieler Nino Niederreiter mit seinen Treffern zum 1:0 und 3:1 sowie Torhüter Curtis McElhinney mit 40 Paraden. 

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NHL live & auf Abruf erleben

Meistgelesene Artikel
  • IHOCKEY-WC-IIHF-FIN-GER
    1
    Eishockey / WM
    Draisaitl lässt DEB-Team jubeln
  • FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sanches hofft auf Veränderungen
  • Formel-1-Legende Lauda ist tot
    3
    Motorsport / Formel 1
    Laudas Arzt: Gibt keine Todesursache
  • Winners Press Conference and Photocalls -  2016 Laureus World Sports Awards - Berlin
    4
    Motorsport / Formel 1
    Reaktionen zum Tod von Lauda
  • 5
    Fußball / 2. Bundesliga
    Paderborn feiert in Bochum-Trikot

Die ersten beiden Tore fielen bereits in den ersten zwei Minuten. Nach 37 Sekunden erzielte Niederreiter das 1:0, keine 60 Sekunden später glich Draisaitl für Edmonton zum 1:1 aus. Für den 23-Jährigen war es der fünfte Treffer in den letzten fünf Partien.

Die Oilers, bei denen auch Tobias Rieder zum Einsatz kam, bleiben in der Tabelle der Western Conference auf dem drittletzten Platz. (SERVICE: Tabelle der NHL)