München - Beim Debüt des neuen Trainers erzielt Leon Draisaitl gegen die San Jose Sharks das Siegtor für die Edmonton Oilers. Ein Teamkollege erreicht einen Meilenstein.

von SPORT1 , Sportinformationsdienst

Leon Draisaitl lässt den neuen Trainer der Edmonton Oilers, Ken Hitchcock, bei seinem Debüt jubeln. Der 23-Jährige erzielte beim 4:3-Sieg der Oilers gegen die San Jose Sharks in der Overtime den Siegtreffer. 

Gegen den Spitzenreiter der Pacific Division zeigte das Team um die deutschen Nationalspieler Draisaitl und Tobias Rieder eine Reaktion auf die Talfahrt mit zuvor sechs Niederlagen aus den vergangenen sieben Spielen. (DATENCENTER: Tabellen der NHL)

Oilers gleichen dreimal aus

Joonas Donskoi (0:45), Marcus Sörensen (10:23) und Logan Couture (39:04) brachten die Sharks zwar dreimal in Führung, die Oilers hatten an diesem Abend jedoch auf alles eine Antwort. 

Nach neun Minuten glänzte Draisaitl zum ersten Mal und fand Connor McDavid, der mit seinem 100. NHL-Tor den 1:1 Ausgleich erzielte (8:09).

Kurz nach Beginn des zweiten Drittels glich Ryan Nugent-Hopkins zum 2:2 aus (21:46), Drake Caggiula rettete die Oilers - erneut auf Vorlage von Draisaitl - schließlich in die Overtime (43:32).

ANZEIGE: Jetzt aktuelle NHL-Fanartikel sichern - hier geht es zum Shop

Draisaitl erzielt Siegtreffer in der Overtime

In dieser ließ Draisaitl das SAP-Center nach nur 53 Sekunden verstummen und sorgte für den 10. Sieg des Teams aus Kanada. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan).

"Wir haben gegen ein wirklich gutes Team ein solides Auswärtsspiel abgeliefert. Vor allem im dritten Drittel haben wir sie sehr unter Druck gesetzt.", sagte Draisaitl, der zum Spieler des Spiels gewählt wurde, nach der Partie. 

Mit seiner Glanzleistung machte Draisaitl vor allem Hitchcock froh. "Das ist ein großartiger Sieg", sagte das Trainer-Urgestein: "Wir wurden immer besser und besser, je länger das Spiel dauerte."

Hitchcock hatte den Posten bei den Oilers von Todd McLellan übernommen, der wegen der Talfahrt der Kanadier entlassen worden war. Hitchcock, der aus Edmonton stammt, ist mit nun 824 Siegen der dritterfolgreichste NHL-Trainer in der Bestenliste, mit Dallas gewann er 1999 den Stanley Cup.

---

Lesen Sie auch:

Draisaitl bekommt neuen Trainer

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©