NHL: Dominik Kahun trifft bei Blackhawks-Pleite - Draisaitl mit Assist
Dominik Kahun erzielt ein Tor für die Chicago Blackhawks © Getty Images

Die Chicago Blackhawks unterliegen den Winnipeg Jets trotz einer Aufholjagd und eines Treffers von Dominik Kahun. Draisaitl glänzt bei den Oilers.

von Sportinformationsdienst

Der dritte Saisontreffer von Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun hat eine weitere Niederlage der Chicago Blackhawks in der NHL nicht verhindert.

Der Silbermedaillen-Gewinner von Pyeongchang unterlag mit dem sechsmaligen Stanley-Cup-Sieger bei den Winnipeg Jets trotz einer späten Aufholjagd mit 5:6 und kassierte die vierte Niederlage aus den vergangenen fünf Spielen.

Dem früheren Münchner Kahun, der insgesamt 14:03 Minuten Eiszeit bekam, gelang dabei in der 54. Minute der Treffer zum zwischenzeitlichen 4:6. Matchwinner bei den Gastgebern war der Däne Nikolaj Ehlers mit drei Toren.

Draisaitl leitet Sieg für Oilers ein

Mit einem Assist trug dagegen Kahuns Nationalmannschaftskollege Leon Draisaitl zum Heimsieg seiner Edmonton Oilers bei. Die Kanadier schlugen die Los Angeles Kings dank eines späten Treffers des Schweden Oscar Klefbom mit 3:2 (58.).

Draisaitl legte das Tor zur 2:0-Führung durch Alex Chiasson in Überzahl auf (10.), für ihn war es bei 13 Toren der 15. Saisonassist. Stürmerkollege Tobias Rieder fällt mit einer Oberkörperverletzung noch bis etwa Mitte Dezember aus. Edmonton verbesserte sich mit dem zweiten Sieg hintereinander in der Western Conference auf Platz zehn.

Mit einem Punkt mussten sich die New York Islanders um Stürmer Tom Kühnhackl zufrieden geben. Das Team von "Big Apple" unterlag bei den Boston Bruins mit 1:2 nach Penaltyschießen. Nationaltorhüter Thomas Greiss kam für die Islanders nicht zum Einsatz.