Der Ex-Münchner Dominik Kahun (M.) erzielte sein erstes Tor für die Chicago Blackhawks
Der Ex-Münchner Dominik Kahun (M.) erzielte sein erstes Tor für die Chicago Blackhawks © Imago

München - Dominik Kahun kommt immer mehr in der NHL an und trifft gegen die Ottawa Senators erstmals im Blackhawks-Trikot. Auch ein Assist gelingt ihm.

von

Dominik Kahun hat in der NHL-Preseason für die Chicago Blackhawks erneut überzeugt und seine Tor-Premiere im neuen Dress gefeiert.

Bei den Ottawa Senators erzielte der deutsche Nationalspieler den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich - es war sein erster Treffer im Blackhawks-Trikot. Zudem bereitete er später den 5:2-Endstand durch John Hayden vor.

Die Blackhawks hatten bereits mit 0:2 zurückgelegen, bevor auch dank Kahun die Wende erfolgte. Trainer Joel Quenneville bescheinigte dem ehemaligen Münchner anschließend seine bisher beste Leistung in der Vorbereitung auf die neue NHL-Saison.

Blackhawks-Coach lobt NHL-Neuling Kahun

"Es war sein bestes Spiel und er hat in seinem ersten Auftritt als Center einen guten Job gemacht. Es hat mir gefallen, was ich von ihm auf dem Eis gesehen habe - und natürlich hat er einen tollen Pass auf Hayden gespielt", lobte Quenneville.

Für Chicago war der Sieg in Ottawa der erste Sieg im dritten Preseason-Spiel. Bei den Detroit Red Wings hatte der NHL-Champion der Jahre 2013 und 2015 ohne Kahun mit 2:4 verloren, in der ersten Partie bei den Columbus Blue Jackets eine 1:4-Niederlage kassiert. In jenem Spiel lieferte Kahun den Assist zum einzigen Tor seines Teams.

Nach Olympia-Silber jetzt NHL in Chicago?

Dank seiner Leistungen darf sich der 23-Jährige, der mit dem deutschen Nationalteam bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang die Silbermedaille gewonnen hatte, berechtigte Hoffnungen auf einen festen Kaderplatz im NHL-Team der Blackhawks machen.

In der Preseason trifft Chicago in den kommenden Tagen erneut auf Detroit, Ottawa und Columbus, diesmal jedoch drei Mal vor heimischer Kulisse.

Die Regular Season beginnt für die Blackhawks am 4. Oktober - dann wieder mit einem Auswärtsspiel bei den Senators.