Yasin Ehliz kehrt in die DEL zurück
Yasin Ehliz gewann mit dem DEB-Team Olympia-Silber © Getty Images

Für Brooks Macek und Yasin Ehliz ist der Traum von der NHl vorerst geplatzt. Die beiden Nationalspieler müssen sich vorerst in der AHL beweisen.

von Sportinformationsdienst

Zwei deutsche Olympiahelden wurden von ihren NHL-Teams vorerst aufs Abstellgleis abgeschoben. Die Nationalspieler Yasin Ehliz und Brooks Macek kommen damit in der kommenden Spielzeit der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga vorerst nicht zum Einsatz.

Ehliz wurde von den Calgary Flames zum Farmteam Stockton Heat in die American Hockey League (AHL) abgeschoben, Macek von Finalist Vegas Golden Knights an die Ostküste zu den Chicago Wolves. Dies gaben die Flames und die Golden Knights auf ihren Internetseiten bekannt.

Während sich Ehliz und Macek in der AHL noch für Einsätze in der NHL empfehlen können, platzten die NHL-Träume von Frederik Tiffels und Marcel Noebels.

ANZEIGE: Jetzt Fanartikel zum US-Sport kaufen - hier geht es zum Shop

Nationalstürmer Tiffels kehrt von den Pittsburgh Penguins zu den Kölner Haien zurück, wo er für drei Jahre unterschrieb.

Noebels, wie Ehliz und Macek Olympiazweiter von Pyeongchang, spielt nach dem Verzicht der Boston Bruins wieder für die Eisbären Berlin.