Tom Kühnhackl liegt mit Pittsburgh auf Playoff-Kurs
Tom Kühnhackl liegt mit Pittsburgh auf Playoff-Kurs © Getty Images

Tom Kühnhackl siegt gegen die Flyers und liegt mit seinen Pittsburgh Penguins auf Playoff-Kurs. Ein anderer Deutscher erzielt ein Tor und verliert trotzdem.

Nationalspieler Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers haben nach dem Verpassen der Playoffs in der National Hockey League (NHL) eine weitere Niederlage hinnehmen müssen. Gegen die Anaheim Ducks, bei denen Verteidiger Korbinian Holzer nicht zum Einsatz kam, verlor die Mannschaft aus der kanadischen Provinz Alberta trotz einer 3:1-Führung mit 4:5 nach Verlängerung.

Draisaitl hatte kurz vor dem Ende des zweiten Drittels das 3:1 erzielt, der Siegtreffer gelang Hampus Lindholm in der zweiten Minute der Overtime. Für Anaheim war es ein wichtiger Sieg im Kampf um die Playoffs.

Kühnhackl auf Playoffskurs

Besser lief es für Tom Kühnhackl und die Pittsburgh Penguins. Der Titelverteidiger setzte sich mit 5:4 nach Verlängerung gegen die Philadelphia Flyers durch und befindet sich dadurch weiter auf Playoff-Kurs.

Den entscheidenden Treffer erzielte Bryan Rust in der dritten Minute der Overtime. Kühnhackl stand 9:14 Minuten auf dem Eis.(Spielplan und Ergebnisse der NHL)