Tom Kühnhackl setzte sich mit Pittsburgh gegen Washington durch
Tom Kühnhackl setzte sich mit Pittsburgh gegen Washington durch © Getty Images

Tom Kühnhackl gelingt mit den Penguins der vierte Sieg in Folge. Beim Gegner Washington muss der deutsche Torwrat Philipp Grubauer hinter sich greifen.

Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins den vierten Sieg in Folge in der NHL gefeiert. Der Meister setzte sich in eigener Halle mit 7:4 gegen die Washington Capitals um Goalie Philipp Grubauer durch.

Kühnhackl blieb ohne Scorerpunkt, Grubauer stand bei einem Gegentreffer auf dem Eis.

Erneut überragender Spieler auf dem Eis war Pittsburghs Jewgeni Malkin, der zwei Tore und zwei Assists erzielte.

Mit nunmehr 28 Saisontreffern und 31 Vorlagen ist der 31-Jährige bei den Scorerpunkten die Nummer fünf der Liga. Vor ihm liegt teamintern allerdings noch Phil Kessel (62), der gegen die Caps zweimal traf und ein Tor erzielte.

Auf die gleiche Bilanz wie Kessel kam Washingtons Superstar Alexander Owetschkin.

(DAZN zeigt die NHL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Weiterlesen