Der russiche Curler Alexander Kruschelnizki wurde des Dopings überführt
Der russiche Curler Alexander Kruschelnizki wurde des Dopings überführt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nationalspieler Tobias Rieder wechselt zum zweimaligen Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings. Der 25-Jährige erhöht damit seine Chance auf die Playoffs.

Anzeige

Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat einen Karriereschritt in der NHL gemacht. Der 25-Jährige wurde von den Arizona Coyotes zum zweimaligen Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings getradet.

Durch den Wechsel vom Schlusslicht der Western Conference zum Tabellenneunten haben sich die Chancen des Stürmers auf eine Teilnahme an den Playoffs deutlich erhöht.
"Wonach ich gesucht habe, ist Schnelligkeit und Scoring", sagte Los Angeles' General Manager Rob Blake zur Verpflichtung Rieders: "Er bringt uns ein dringend benötigtes Element auf der linken Seite."

Anzeige

292 Spiele für Arizona

Rieder kam in dieser Saison bisher auf 19 Punkte (acht Tore, elf Assists) in 58 Spielen für die Coyotes. Insgesamt schaffte der gebürtige Landshuter, der im November 2014 sein Debüt im Trikot der Coyotes feierte, 111 Punkte (51 Tore, 60 Assists) in 292 Spielen für Arizona.

(DAZN zeigt die NHL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)