Carolina Hurricanes spielen seit 1997 in der NHL
Carolina Hurricanes spielen seit 1997 in der NHL © Getty Images

Die Carolina Hurricanes haben einen neuen Mehrheitseigner. Tom Dundon verspricht, dass der Klub nicht umziehen wird.

Milliardär Tom Dundon wird neuer Mehrheitseigner der Carolina Hurricanes in der Eishockey-Profiliga NHL. Das gab der Klub bekannt.

Der 46-Jährige aus Dallas/Texas übernimmt laut US-Medienberichten 52 Prozent der Anteile des langjährigen Besitzers Peter Karmanos. Der 74-Jährige behält demnach 48 Prozent.

Welche Summe der Unternehmer Dundon hinblättern muss, ist nicht bekannt. Karmanos hatte in der Vergangenheit 500 Millionen Dollar als Preis genannt. Der neue Besitzer hat eine Vereinbarung zum Kauf unterzeichnet und klargestellt, dass der Klub nicht umziehen und weiter in Raleigh spielen wird. 

"Ich freue mich darauf, das fortzusetzen, was Peter Karmanos in Raleigh begonnen hat", sagte Dundon. "Die Hurricanes sind im Aufschwung, wir können die Franchise auf das nächste Level bringen."

Weiterlesen