Edmonton Oilers v New Jersey Devils
Draisaitl mit Assist bei Oilers-Sieg © Getty Images

Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der NHL einen umkämpften Sieg bei den Minnesota Wild gefeiert. Tobias Rieder verliert mit den Arizona Coyotes.

Leon Draisaitl hat sich in den Samstagsspielen der NHL als Einziger aus der Riege der deutschen Nationalspieler etwas in den Vordergrund bringen können.

Beim 3:2-Erfolg der Edmonton Oilers bei den Minnesota Wild verbuchte der Kölner durch die Vorlage zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung der Kanadier seinen 23. Scorer-Punkt (acht Tore und 15 Assists) in der laufenden Saison. 

Draisaitls Nationalmannschafts-Kollegen Tobias Rieder blieb unterdessen bei der 2:4-Niederlage der Arizona Coyotes unauffällig. (Tabelle der NHL)

Kühnhackl erneut nicht im Kader

Weil Tom Kühnhackl bei den Gästen erneut nicht zum Kader gehörte, fand ein Duell deutscher NHL-Legionäre in der Begegnung ebenso wenig statt wie beim 3:2 der Washington Capitals nach Verlängerung gegen die Anaheim Ducks.

Bei den Capitals war Torhüter Philipp Grubauer ebenso nur Zuschauer wie Verteidiger Korbinian Holzer aufseiten der Ducks.

Nicht zum Einsatz kam außerdem Dennis Seidenberg beim 4:3-Sieg der New York Islanders gegen die Los Angeles Kings nach Verlängerung. Auf dem Eis stand hingegen der deutsche Islanders-Schlussmann Thomas Greiss, der sein 17. Saisonspiel für den Spitzenreiter der Metropolitan Division absolvieren durfte.

Weiterlesen