Tom Kühnhackl setzte sich mit Pittsburgh gegen Washington durch
Tom Kühnhackl setzte sich mit Pittsburgh gegen Washington durch © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Pittsburgh Penguins müssen sich Rivale Washington geschlagen geben. Die New York Islanders verzichten auf Greiss und Seidenberg und kassieren eine Klatsche.

Anzeige

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins den Sprung zurück an die Tabellenspitze der Metropolitan Division der nordamerikanischen Profiliga NHL verpasst.

Die "Pens" verloren bei den Washington Capitals 1:4 und sind mit 20 Zählern weiter Zweiter hinter dem punktgleichen Tabellenführer New Jersey Devils. Kühnhackl blieb in gut zehn Minuten Spielzeit ohne Scorerpunkt.

Anzeige

Bei Washington kam Philipp Grubauer ebenso nicht zum Einsatz wie sein Torhüter-Kollege Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg bei der 0:5-Pleite der New York Islanders bei den Dallas Stars.