Tom Kühnhackl bleibt gegen Philadelphia ohne Scorerpunkt
Tom Kühnhackl bleibt gegen Philadelphia ohne Scorerpunkt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Tom Kühnhackl feiert mit Pittsburgh den zweiten Sieg in Folge. Superstar Sidney Crosby erlöst das Team nach toller Aufholjagd.

Anzeige

Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat sich mit Meister Pittsburgh Penguins in der NHL nach einer sehenswerten Aufholjagd gegen die Philadelphia Flyers mit dem zweiten Erfolg in Serie belohnt.

Trotz eines 1:3-Rückstands nach dem zweiten Drittel erzwang das Team des 25-jährigen Deutschen 64 Sekunden vor der Schlusssirene durch den Ausgleich zum 4:4 noch die Verlängerung und holte danach durch ein Tor des kanadischen Superstars Sidney Crosby auch noch den Sieg.

Anzeige

Kühnhackl spielte bei den Penguins eine untergeordnete Rolle. Der Landshuter kam auf nur knapp acht Minuten Spielzeit. Pittsburgh rangiert mit 29 Punkten als Siebter im Westen weiter auf einem Playoff-Platz.

Holzer-Team verliert 

Ohne Kühnhackls Nationalmannschafts-Kollegen Korbinian Holzer kassierten die Anaheim Ducks unterdessen den nächsten Dämpfer. Die Kalifornier unterlagen den Chicago Blackhawks deutlich mit 3:7 und verloren zum vierten Mal in Folge.