Lesedauer: 2 Minuten

Ein paar Zahlen veranlassen Superstar Tom Brady zu einer Schimpftirade gegen die NFL. Es geht um eine neue Regel zu Trikot-Nummern, die er für absolut falsch hält.

Anzeige

Viele NFL-Spieler begrüßen sie, Tom Brady hält absolut gar nichts von ihr.

Die Rede ist von einer neuen Trikotnummer-Regel, für die sich die Liga entschieden hat. Sie zielt darauf ab, dass die Spieler bei der Auswahl ihrer Rückennummern mehr Freiheiten bekommen.

Anzeige

Was die einen als größere Flexibilität feiern, schmeckt dem Superstar der Tampa Bay Buccaneers überhaupt nicht. (Alle Wichtige zur NFL)

In seiner Instagram-Story drückt er seine Sorge drüber aus, dass die Offense durch die Neuerung total verunsichert werde.

Brady: "Eine Menge schlechten Football"

"Viel Glück dabei, den richtigen Mann zu blocken. Das wird eine Menge schlechten Football zur Folge haben", schrieb der siebenmalige Super-Bowl-Champion dazu.

Tom Bray über prophezeit schlechteren Football
Tom Brady über prophezeit schlechteren Football © instagram.com/tombrady

Außerdem postete er einen Screenshot der neuen Regel und schickte sie sowohl der NFL als auch deren Spieler-Gewerkschaft mit den Worten: "Dumb" (deutsch: "Bescheuert"). Er frage sich, warum die Linemen nicht tragen dürften, was sie wollen und lederte weiter. "Warum sollte es Nummern geben. Tragt doch einfach farbige Trikots mit denselben Nummern!"

"Bescheuert": So findet Brady die neue Regel
"Bescheuert": So findet Brady die neue Regel © instagram.com/tombrady

Nach der neuen Regel stehen folgenden Positionen folgende Nummern zu: Alle Quarterbacks, Punter und Kicker tragen die Zahlen zwischen 1 und 19, Defensive Backs 1 bis 49, Running Backs, Tide Ends und Wide Receivers 1 bis 49 sowie 80 bis 89, Offensive Linemen 50 bis 79, Defensive Linemen 50 bis 79 sowie 90 bis 99 und Linebackers 1 bis 59 oder 90 bis 99.