St. Brown war im College bei den USC Trojans aktiv
St. Brown war im College bei den USC Trojans aktiv © AFP/GETTY IMAGES/SID/HARRY HOW
Lesedauer: 2 Minuten

Footballer Amon-Ra St. Brown hat vor dem Draft der Profiliga NFL keine Wunschliste mit Klubnamen.

Anzeige

Footballer Amon-Ra St. Brown hat vor dem Draft der Profiliga NFL keine Wunschliste mit Klubnamen.

"Aber eine Mannschaft, für die ich sofort spielen würde, wären die Packers. Mein Bruder ist ja da und ich habe noch nie mit ihm zusammengespielt", sagte der 21-Jährige ran.de. Equanimeous St. Brown (24) steht seit drei Jahren bei den Green Bay Packers unter Vertrag.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Das wäre sehr cool, wenn ich mit Equanimeous spielen könnte. Und für ihn. Er würde auch sehr gerne mit mir zusammenspielen", sagte Amon-Ra St. Brown. Am 29. April wird es ernst, beim NFL-Draft wird der Wide Receiver erfahren, wo es für ihn weitergeht.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    So lief Bayerns Kimmich-Deal
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    "Flick lässt sich nicht provozieren"
  • US-Sport / NFL
    3
    US-Sport / NFL
    Edelman verkündet Karriereende
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Supertalent bald frei - für Bayern?
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Bibiana Steinhaus hat geheiratet

St. Brown, der im Dezember am College im Trikot der USC Trojans mit vier Touchdowns in einem Viertel mehrere Rekorde eingestellt hatte, will früher dran sein als sein Bruder. "Bei ihm war es ja die sechste Runde. Ich glaube, dass ich früher gepickt werde, aber ich werde es ihm nicht unter die Nase reiben."

Amon-Ra, der jüngste der drei St.-Brown-Brüder (Osiris/22 spielt auch am College), hat bereits mit "ungefähr 15 Teams gesprochen. Ich hoffe auf eine gute Mannschaft. Ein gutes System, einen guten Quarterback."

Den Draft wird die Familie gemeinsam verfolgen. "Wir werden zusammen bei unseren Eltern in Orange County schauen", sagte St. Brown. Vater John ist Amerikaner, Mutter Miriam kommt aus Deutschland.