Lesedauer: 2 Minuten

Gegen den Alkohol kann auch der große Tom Brady nichts ausrichten: Nach der Siegesparade der Buccaneers hatte der Footballstar mächtig Schlagseite.

Anzeige

Gegen den Alkohol kann auch der große Tom Brady nichts ausrichten: Nach der Siegesparade von Super-Bowl-Champion Tampa Bay Buccaneers auf mehreren Booten hatte der Footballstar mächtig Schlagseite. Sichtlich betrunken torkelte der Quarterback an Land.

Das Video machte schnell im Internet die Runde, Brady teilte es selbst bei Twitter und schrieb: "Hier gibt's nichts zu sehen...nur ein bisschen Avocado-Tequila." Der Eintrag war garniert mit Tippfehlern (Noting to see her...just litTle avoCado tequila). 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zuvor hatte der siebenmalige Meister die 3,5 Kilogramm schwere und 55 Zentimeter hohe Vince Lombardi Trophy auf dem Wasser spektakulär zu seinem Kumpel und Mitspieler Rob Gronkowski geworfen - über sechs Meter von Boot zu Boot. Im Nachhinein ist zu sagen: Hätte durchaus schiefgehen können.

Die Showeinlage in Tampa auf dem Hillsborough River wurde am Ufer von Tausenden Fans bejubelt, die Mund-Nasen-Schutz tragen und Abstand halten mussten. Während des Heim-Super-Bowls hatte Brady, der beste Quarterback der NFL-Geschichte, "Gronk" noch normal "gefüttert": Der Tight End fing beim 31:9 gegen die Kansas City Chiefs zwei Touchdown-Pässe.