Lesedauer: 2 Minuten

Rob Gronkowski feiert nach dem Sieg gegen die New Orleans Saints versehentlich den Einzug ins falsche Championship Game. Sein Mitspieler korrigiert ihn sofort.

Anzeige

Rob Gronkowski hat mal wieder für einen Lacher gesorgt.

Der Tight End der Tampa Bay Buccaneers verkündete - nach dem Sieg gegen die New Orleans Saints - in einem Video vom Teamkollege Devin White stolz, dass seine Mannschaft es ins AFC Championship Game geschafft hatte.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Wir sind im AFC Championship Game, Baby", grölte Gronk durch die Umkleidekabine. Zum Entsetzen von White, der den dreimaligen Super-Bowl-Sieger umgehend korrigierte: "Wir sind nicht in der AFC. Wir sind in der NFC!" 

Im zweiten Anlauf gelang es Gronk dann doch noch, den richtigen Erfolg zu feiern: "Wir sind im NFC Championship Game!" (Service: Die Tabellen der Conferences)

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Köln gibt neuen Trainer bekannt
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Überraschender Boateng-Interessent?
  • Fußball / Serie A
    3
    Fußball / Serie A
    "Personalisierter" Ferrari für Ronaldo
  • Fussball / DFB-Team
    4
    Fussball / DFB-Team
    Hat Löw Müller schon kontaktiert?
  • Fußball / DFB-Pokal
    5
    Fußball / DFB-Pokal
    BVB äußert Forderung an Fans

Gronkowski feiert Einzug ins AFC Championship Game

Dass der Tight End zunächst glaubte, im Championship Game der AFC statt der NFC zu stehen, dürfte an seiner Patriots-Vergangenheit liegen.

Denn der 31-Jährige spielte von 2010 bis 2018 bei den New England Patriots, die in der AFC angesiedelt sind. Mit dem einstigen Überteam erreichte der 1,98 Meter große Passempfänger mit Ausnahme von seinem Rookie-Jahr stets das AFC Championship Game.

Kein Wunder also, dass Gronk nach dem Sieg gegen die Saints fälschlicherweise verkündete, einmal mehr im Finale seiner alten Conference zu stehen.

e