Lesedauer: 2 Minuten

Pittsburgh kassiert die zweite NFL-Niederlage innerhalb einer Woche. Den Buffalo Bills reichen drei entscheidende Minuten. Die Steelers brechen einen Rekord.

Anzeige

Was ist denn auf einmal mit den Pittsburgh Steelers los?

Nachdem die NFL-Franchise gegen das Washington Football Team in der Vorwoche überraschend ihre erste Saisonniederlage nach elf Siegen in Folge kassiert hatte, folgte nun die zweite direkt hinterher.

Anzeige

Die Steelers um ihren Superstar Ben Roethlisberger unterlagen den Buffalo Bills mit 15:26 (0:0, 7:9, 0:14, 8:3). (SERVICE: Alle Ergebnisse und Spiele)

Quarterback Roethlisberger brachte 21 von 37 Pässen für 187 Yards an den Mann, darunter zwei Touchdown-Pässe. Der 38-Jährige leiste sich allerdings auch zwei Interceptions.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Schalke holte sich Korb von Wölfe-Knipser
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Steelers brechen NFL-Rekord der Buccaneers

Entscheidend für den Ausgang der Partie war das dritte Viertel, in dem Bills-Quarterback Josh Allen innerhalb von nur 201 Sekunden zwei Touchdown-Pässe gelangen. Zunächst fing Stefon Diggs einen 19-Yard-Touchdown-Pass von Allen, kurz darauf war es Gabriel Davis, der mit einem 13-Yard-Touchdown-Catch die Führung auf 23:7 ausbaute.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Immerhin gelang den Steelers dank des Sacks von Tyson Alualu in der ersten Hälfte ein neuer NFL-Rekord. Mit 70 Spielen mit mindestens einem Sack haben sie die Bestmarke der Tampa Bay Buccaneers aus den Jahren 1999 bis 2003 nun übertroffen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Serie Pittsburghs hatte in Woche 8 der Saison 2016 begonnen. (SERVICE: Die NFL-Tabelle)

Bills bauen Vorsprung auf Dolphins auf

Durch die Niederlage fällt Pittsburgh im Kampf um den Top-Seed der AFC hinter die Kansas City Chiefs (12:1-Bilanz) zurück. Dank der Niederlage der Miami Dolphins zuvor hatten die Steelers aber bereits vor der Partie ihr Playoff-Ticket sicher.

Die Bills bauen derweil ihren Vorsprung in der AFC East auf die Dolphins auf zwei Spiele aus, da diese den Chiefs wenige Stunden zuvor unterlegen waren. Für die Bills wäre es der erste AFC-East-Titel seit 1995.