Die New England Patriots haben bereits vier Corona-Erkrankungen, darunter auch Star-Quarterback Cam Newton
Die New England Patriots haben bereits vier Corona-Erkrankungen, darunter auch Star-Quarterback Cam Newton © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Gerade erst sind bei den New England Patriots drei Spieler - darunter Cam Newton - nach Corona-Erkrankungen ins Training zurückgekehrt. Nun gibt es den nächsten Fall.

Anzeige

Und der nächste!

Gerade erst hat bei den New England Patriots wieder so etwas wie Normalität Einzug gehalten. Star-Quarterback Cam Newton sowie Corner Stephon Gilmore und Bill Murray, Defensive Tackle im Practice Squad, sind nach ihren Corona-Erkrankungen wieder ins Training zurückgekehrt. Damit stand lediglich Defensive Tackle Byron Cowart noch auf der Reserve/COVID-19-Liste.

Anzeige

Am Mittwoch hatten die Patriots ein Team-Workout abgehalten und am Donnerstag stand ein komplettes Mannschaftstraining auf dem Programm.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nun gibt es aber wohl den nächsten positiven Befund. Wie ESPN und NFL Network übereinstimmend berichten, haben die New England Patriots ihr Freitagstraining wegen des Befunds abgesagt. Dies wäre zwar nicht nötig gewesen. Unter Einhaltung des NFL-Protokolls hätten die Spieler mit Masken trainieren dürfen, aber Headcoach Bill Belichick hatte sich dagegen entschieden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Unklarheit besteht noch darüber, wer genau an Corona erkrankt ist. NFL Network berichtete von einem positiv getesteten Spieler, bei ESPN hieß es, dass die Patriots noch auf das Ergebnis des zweiten Tests warten wollen. Tom Pelissero verkündete per Twitter, dass er von eine Quelle wisse, dass Center James Ferentz auf die Reserve/COVID-19-Liste gesetzt wurde.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Was das für das Spiel am Sonntag gegen die Denver Broncos bedeutet, ist noch nicht entschieden. Broncos-Coach Vic Fangio zeigte sich am Freitag noch optimistisch, was das Spiel angeht. "Wir gehen davon aus, dass das Spiel wie geplant stattfinden wird." Allerdings fügte er auch hinzu: "Alles andere kommt, wie es kommt."

Meistgelesene Artikel

Das Spiel der New England Patriots gegen die Denver Broncos hätte eigentlich bereits am vergangenen Spieltag stattfinden sollen, allerdings wurde das Match wegen der Corona-Erkrankungen bei den Patriots um eine Woche verschoben. (Hier zum NFL-Spielplan 2020/21)

Für das Team aus Massachusettes wäre das Sonntagspiel das erste Match seit dann zwölf Tagen. Am 5. Oktober verlor man beim Super-Bowl-Champions Kansas City Chiefs mit 10:26. Die Denver Broncos hätten am Sonntag sogar seit 16 Tagen kein Spiel mehr absolviert.