Lesedauer: 3 Minuten

München - Super-Bowl-Held Nick Foles schreibt mit den Chicago Bears gegen die Falcons ein Märchen. Die New England Patriots schlagen die Raiders dank ihres Running Backs.

Anzeige

Was für ein Märchen für Nick Foles. 

Der Super-Bowl-Held der Philadelphia Eagles wurde am dritten NFL-Spieltag für die Chicago Bears zum Helden. Im dritten Viertel wurde der Quarterback für den schwachen Mitchell Trubisky auf das Feld geschickt. Was dann geschah, damit hätten vor allem die gegnerischen Atlanta Falcons nicht gerechnet. (Hier zum NFL-Spielplan 2020/21)

Anzeige

Mit 10:26 lagen die Bears zu diesem Zeitpunkt hinten, dann übernahm Foles. Innerhalb der letzten knapp 6,5 Minuten im vierten Abschnitt warf der 31-Jährige sagenhafte drei Touchdown-Pässe. Erst bediente er Tight End Jimmy Graham, dann die Receiver Allen Robinson und Anthony Miller. Vor allem die Pässe auf Robinson und Miller waren mit 37 und 28 Yards zudem äußerst ansehnlich.

Foles bringt Bears den Sieg

Am Ende stand ein völlig unerwarteter 30:26-Sieg zu Buche, für die Bears der dritte Sieg im dritten Spiel. Für die Falcons war die Niederlage nach der komfortablen Führung dagegen eine bittere Enttäuschung.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE  

Foles hatte zuvor die Eagles im Februar 2018 gegen die New England Patriots zum Super-Bowl-Sieg geführt. Der Spielmacher wurde dabei zum MVP gewählt.

Eine Überraschung gab es auch im Spiel zwischen den Eagles und den Cincinnati Bengals. Beide Teams trennten sich 23:23-Unentschieden. Dabei hatten die Bengals noch bis 30 Sekunden vor dem Ende mit sieben Punkten geführt, ehe Eagles-Spielmacher Carson Wentz mit einem Lauf über sieben Yards für einen Touchdown sorgen konnte.

Patriots und Jakob Johnson schlagen Raiders

Grund zum Feiern gab es bei den New England Patriots. Gegen die bislang ungeschlagenen Las Vegas Raiders siegte das Team von Head Coach Bill Belichick mit 36:20.

Der deutsche Fullback Jakob Johnson fing dabei einen Pass über sechs Yards von Quarterback Cam Newton.

Held des Spiels war Patriots-Running-Back Rex Burkhead, der gleich drei Touchdowns für seine Franchise erzielen konnte. Newton indes erlebte einen durchschnittlichen Tag. Er warf einen Touchdown und eine Interception und brachte 17 seiner 28 Pässe an den Mann, davon einen an den deutschen Fullback Jakob Johnson.

49ers besiegen Giants - Nzeocha verletzt

Souverän schlugen sich indes die San Francisco 49ers um den Deutschen Mark Nzeocha, der sich indes am Oberschenkel verletzte und gegen die New York Giants nicht mehr mitwirken konnte. 

Zudem ohne den verletzten Quarterback Jimmy Garoppolo (Knöchelblessur) ließ der letztjährige Finalteilnehmer aus Kalifornien den New York Giants beim 36:9-Sieg dennoch keine Chance.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Schumachers letzte Chance
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Lampard verrät härteste Gegenspieler
  • Int. Fussball / La Liga
    3
    Fussball
    Barca in Not: Verhandlungen über Gehaltsverzicht laufen
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Schlechteres Auto? Vettel reagiert

Ersatzmann Nick Mullens warf einen Touchdown und brachte 25 von 36 Pässen für 343 Yards Raumgewinn an den Mann.

Buffalo Bills mit Dusel gegen Los Angeles Rams

Eng wurde es dagegen in der Partie zwischen den Buffalo Bills und den Los Angeles Rams.

Die Bills lagen Mitte des dritten Viertels noch mit 28:3 in Führung, ehe die Rams aufdrehten und vier Touchdowns in Folge auflegten. Erst ein Touchdown von Bills-Tight-End Tyler Kroft nur 15 Sekunden vor Ablauf der Zeit brachte den Bills die Führung zurück und damit den endgültigen Sieg.