Lesedauer: 2 Minuten

München - Richard Hightower, Special-Teams-Koordinator der San Francisco 49ers, glaubt trotz einer möglichen Entlassung von Mark Nzeocha an dessen Zukunft in der NFL.

Anzeige

Der deutsche Football-Profi Mark Nzeocha ist für seinen Trainer Richard Hightower "einer der Schlüsselspieler" bei den San Francisco 49ers.

"Er ist seit vier Jahren bei uns, und er ist gewachsen wie kaum ein anderer", sagte der Special-Team-Coach im Interview mit ran.de: "Er ist genau so, wie ein 49er sein sollte."

Anzeige

Nzeochas Teamkollege George Kittle hat kürzlich einen neuen Vertrag über rund 75 Millionen Dollar (63,5 Millionen Euro) beim Super-Bowl-Finalisten unterzeichnet. Da Kittle damit zum bestbezahlten Tight End in der Geschichte der NFL aufsteigt, stand zuletzt auch die Entlassung von Nzeocha im Raum, damit die 49ers den vorgegebenen Gehaltsrahmen nicht überschreiten.

"Das bewundere ich an ihm"

Sein Trainer hält allerdings große Stücke auf ihn: "Er ist getrieben, er arbeitet hart, lehnt sich nicht zurück. Er will der Beste, der Größte sein, und das bewundere ich an ihm. (...) Die Jungs schauen auf zu ihm." Allerdings müsse der 26-Jährige noch an seiner Technik arbeiten.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Der Haaland-Schock und die Folgen
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    CL-Finale: So stimmte Flick FCB ein
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    So steht's um Hummels und Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Van Bommel greift Klinsmann an
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Legt Schumacher schon früher los?

Nzeocha debütierte 2015 für die Dallas Cowboys in der NFL und wechselte zwei Jahre später nach San Francisco, sein Vertrag läuft noch bis 2022. Ob der gebürtige Ansbacher es tatsächlich in den Kader der neuen Saison (ab. 10. September) schafft, ließ Hightower offen. Allerdings prognostizierte er: "Mark Nzeocha wird in der NFL eine lange Karriere haben."