Laurent Duvernay-Tardif wird den Chiefs diese Saison nicht zur Verfügung stehen
Laurent Duvernay-Tardif wird den Chiefs diese Saison nicht zur Verfügung stehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Laurent Duvernay-Tardif wird bei der anstehenden Saison der NFL nicht für die Chiefs auflaufen. Aus Überzeugung verzichtet er dabei auf viel Geld.

Anzeige

Super-Bowl-Sieger Laurent Duvernay-Tardif steht den Kansas City Chiefs in der kommenden Saison der NFL nicht zur Verfügung.

Der Offensive Lineman, der inmitten der Coronakrise als Mediziner gearbeitet hat, teilte mit, dass er von seinem Recht Gebrauch macht, für dieses Jahr aus seinem Vertrag auszusteigen.

Anzeige

Die Erfahrungen im direkten Umgang mit dem Virus hätten ihn zu diesem Schritt bewogen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Ich habe einen anderen Blick auf diese Pandemie bekommen und gesehen, welcher Belastung die Menschen und das Gesundheitssystem ausgesetzt sind. Ich kann mir nicht erlauben, dieses Virus in der Gesellschaft zu verbreiten, nur weil ich den Sport treiben möchte, den ich liebe", schrieb er bei Twitter: "Wenn ich ein Risiko eingehe, dann weil ich mich um Patienten kümmere."

"Opt-out-Option" erstmals genutzt

Dies sei "eine der schwierigsten Entscheidungen meines Lebens, aber ich muss meiner Überzeugung folgen und das machen, was ich persönlich für richtig halte", führte Duvernay-Tardif aus.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Blitz-Ausleihe bei Nübel ein Thema
  • Tennis / Grand Slams
    2
    Tennis / Grand Slams
    6 Stunden! Episches Match in Paris
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Trainingszoff? FCB-Stars reagieren
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Der Überdenker bricht seine Regeln
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    TSG? Logo auf Allianz Arena verblüfft

Der 29-Jährige, der seit 2018 seinen Abschluss in Medizin besitzt, verzichtet damit auf viel Geld. Eigentlich hätte er in dieser Saison 2,75 Millionen Dollar (etwa 2,35 Millionen Euro) erhalten. Nun sind es "nur" noch 150.000 Dollar (128.700 Euro).

Möglich macht diesen Schritt eine Klausel, die zwischen der NFL und der Spielergewerkschaft NFLPA geschlossen wurde.

Duvernay-Tardif, der Anfang Februar an der Seite von Star-Quarterback Patrick Mahomes den Super Bowl gewonnen hatte, ist der erste Spieler, der diese "Opt-out-Option" nutzt.