Kenny Stills ist Medienberichten zufolge festgenommen worden
Kenny Stills ist Medienberichten zufolge festgenommen worden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Kenny Stills von den Houston Texans wird am Rande einer Demonstration festgenommen. Ihm wird unter anderem "Einschüchterung eines Prozessteilnehmers" vorgeworfen.

Anzeige

NFL-Profi Kenny Stills (28) von den Houston Texans ist Medienberichten zufolge am Dienstag bei einer Demonstration am Wohnsitz des Generalstaatsanwaltes des US-Bundesstaats Kentucky festgenommen worden.

Dem Wide Receiver wird demnach unter anderem "Einschüchterung eines Prozessteilnehmers" vorgeworfen.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Tritt Odegaard in Özils Fußstapfen?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Stills ist einer von insgesamt 87 Protest-Teilnehmern, die vor dem Haus von Daniel Cameron in Louisville festgenommen wurden. Die Demonstranten forderten Gerechtigkeit für die Afroamerikanerin Breonna Taylor, die im März in ihrer eigenen Wohnung durch Polizeischüsse getötet wurde. Die drei involvierten Polizisten wurden bislang nicht angeklagt.

Stills setzt sich schon lange lautstark für soziale Gerechtigkeit sowie gegen Polizeigewalt und Rassismus ein, zudem nahm er an der Trauerfeier für den ebenfalls durch Polizeigewalt getöteten George Floyd teil.