Eric Sugarman (r) arbeitet schon seit vielen Jahren bei den Vikings
Eric Sugarman (r) arbeitet schon seit vielen Jahren bei den Vikings © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Bei den Minnesota Vikings wird ausgerechnet Athletiktrainer Eric Sugarman positiv auf das Coronavirus getestet. Er ist für die Infektionskontrolle zuständig.

Anzeige

Bei den Minnesota Vikings aus der NFL ist ausgerechnet der für die Infektionskontrolle zuständige Athletiktrainer positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Wie das Team am Montag (Ortszeit) mitteilte, sind am vergangenen Wochenende auch unter Eric Sugarmans Familienmitgliedern Coronafälle aufgetreten.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Kritik an Klopps "absurder" Transferpolitik
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

"Eric hatte zuletzt keinen Kontakt mit Spielern und es wurden bislang keine weiteren Fälle innerhalb des Front Office entdeckt", hieß es in einem Vikings-Statement.

Die Desinfektion des Trainingsgeländes habe bereits begonnen, alle Mitarbeiter, zu denen Sugarman engen Kontakt hatte, seien informiert.

Unterdessen sagte Allen Sills, Chief Medical Officer der NFL, die Liga sei zuversichtlich, dass die eingeführten Protokolle es ermöglichen, im Falle eines Ausbruchs schnell zu reagieren.