Lesedauer: 5 Minuten

München - Patrick Mahomes hat die Kansas City Chiefs zum Sieg im Super Bowl geführt, dabei hätte es den Footballer Mahomes fast nicht gegeben. SPORT1 zeigt zehn interessante Fakten.

Anzeige

Am Tag nach dem Triumph beim Super Bowl ging für Patrick Mahomes ein Traum in Erfüllung. Bei einer Parade fuhr er mit einem Wagen durch Disney World, an der Seite von Micky Maus winkte er den Besuchern im Freizeitpark zu.

"Ich wette, es fühlt sich überragend an, der Quarterback zu sein, der sagt: 'Ich gehe ins Disney World', nachdem man den Super Bowl gewonnen hat", twitterte der junge Mahomes im Jahr 2013 - und setzte seinen Traum sieben Jahre später in die Realität um. Noch auf dem Siegerpodest in Miami sprach er seinen Wunsch aus, der ihm auch prompt erfüllt wurde.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der 24-Jährige hat die Kansas City Chiefs erstmals seit 50 Jahren wieder zum NFL-Meister gemacht, wurde zum Super-Bowl-MVP gewählt und dürfte mit seinem nächsten Vertrag alle finanziellen Dimensionen sprengen.

Aber auch der Mensch hinter dem Sportler Mahomes verbirgt einige spannende Details, so hätte es den Footballer Patrick Mahomes fast nicht gegeben.

SPORT1 zeigt die wichtigsten Facts:

1. Bayern-Fan Mahomes

Bei einer US-Reise des FC Bayern nach Kansas City im vergangenen Sommer traf eine Bayern-Delegation den Quarterback, in diesem Jahr will er selbst nach München kommen und sich revanchieren.

Lothar Matthäus überreichte Mahomes damals ein Trikot des Meisters, im Gegenzug bekam der Rekordnationalspieler ein Chiefs-Shirt mit seinem Namen darauf. In einem Video von FC Bayern.TV sprach Mahomes auch das berühmte "Mia san mia" in die Kamera.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

 

2. Jugendliebe Brittany

Seit der Highschool ist der Superstar mit Freundin Brittany zusammen, gemeinsam gingen die beiden schon auf den Abschlussball. Mittlerweile wohnen sie in einer 1,75-Millionen-Euro-Villa, die sie mit ihren Hunden Steel und Silver teilen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Europa League
    1
    Fussball / Europa League
    Götze trifft für Eindhoven erneut
  • Fussball / UEFA Europa League
    2
    Fussball / UEFA Europa League
    Leverkusen startet mit Kantersieg
  • Transfermarkt
    3
    Transfermarkt
    Choupo-Moting strebt Rückkehr an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächster Coronafall beim FC Bayern?
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Ein Gladbacher verzaubert weltweit

In der Villa befindet sich auch ein eigener Raum für Mahomes' 180 Paar Schuhe.

3. Kermit, der Frosch

Als Jugendlicher wurde Mahomes wegen seiner Stimme gemobbt, die teilweise klingt, als hätte er einen Frosch im Hals. Passend dazu war sein Spitzname "Kermit", der Frosch aus der Muppet-Show. Der Spott seiner Mitschüler macht ihm mittlerweile nichts mehr aus, auch wenn ihn selbst seine Mitspieler bei den Chiefs damit aufziehen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Falls ich zu selbstbewusst werde, kommen sie mit der Stimmen-Sache und versuchen, meine Stimme zu imitieren", erklärt er. Der beste Imitator soll übrigens ausgerechnet Headcoach Andy Reid sein, sein Talent bewies er der Öffentlichkeit aber noch nicht. Vielleicht traut er sich ja jetzt nach dem Super-Bowl-Sieg...

4. Jede Woche zum Friseur

Der Spielmacher achtet darauf, dass seine Frisur immer akkurat passt. Jeden Freitag um 16 Uhr besucht er einen Friseur, der Haarschnitt dauert 40 Minuten.

5. Der Baseballer

In der Whitehouse High School glänzte Mahomes auch als Baseballer und Basketballer, dabei gelang ihm ein 16-Strikeout No-Hitter. Der NFL-Superstar wurde 2014 auch im MLB-Draft berücksichtigt, die Detroit Tigers drafteten ihn in der 37. Runde. An der Highschool war er ein herausragender Starting Pitcher.

Mahomes kommt aus einer Baseball-Familie, sein Vater Patrick senior spielte zwischen 1992 und 2003 als Profi.

6. Der Vielreisende

In sieben MLB-Saisons spielte Mahomes' Vater für sechs verschiedene Teams, für den jungen Patrick bedeutete das zahlreiche Umzüge. Mahomes lernte so schon in jungen Jahren, was es bedeutet, als Profi zu arbeiten.

7. Der Rat der Mutter

Die Eltern des Quarterbacks trennten sich, als Patrick sechs Jahre alt war. Dennoch blieben Vater und Mutter eng befreundet, die Familie blieb intakt. Als der MVP zu Highschool-Zeiten kurz davor war, seine Football-Karriere zu beenden, bevor sie überhaupt begonnen hatte, interventierte Mutter Randi.

"Er dachte sich: 'Ich will es nicht mehr tun.' Ich sagte ihm: 'Wenn du aufhörst, kann ich mir dich nicht auf der Tribüne vorstellen, um nur zuzuschauen.' Er entschied sich, es noch ein Jahr lang zu versuchen, und das war das Jahr, in dem er sich in Football verliebte", berichtete die Mutter.

Mahomes entschied sich für einen Wechsel auf die Texas Tech University, beerbte dort Baker Mayfield als Quarterback und startete durch. Kurios: Im College trafen sich Mahomes und Mayfield 2016 wieder, Mahomes unterlag in einem epischen Duell trotz unfassbarer 723 (!) Passing-Yards mit 59:66 gegen Oklahoma.

8. Die Rückennummer

Mahomes, der von seinem Vater früh den passenden Spitznamen "Showtime" bekam, trug in seiner gesamten Highschool- und College-Karriere die Rückennummer 5.

Als er 2017 in die NFL wechselte, war die 5 jedoch von Pro Bowl Kicker Cairo Santos belegt. Mahomes wählte die 15 und machte sich darin unsterblich. Die 5 ist bei den Chiefs mittlerweile frei, ein Wechsel ist aber selbstverständlich nicht mehr vorstellbar.

9. Der Madden-Fluch

Bei den Fans der Kansas City Chiefs ging die Angst um, als EA Sports im April 2019 bekannt gab, dass Mahomes das Cover von Madden 20 ziert. Denn in der Vergangenheit ereilte Spieler, die das Titelbild schmückten, häufig der Madden-Fluch.

Immer wieder gab es schwere Verletzungen, wurden wichtige Spiele verloren, lieferten Spieler schlechte Leistungen. Doch Mahomes brach den Fluch.

10. Das fotografische Gedächtnis

Mahomes verfügt über ein fotografisches Gedächtnis, das einem Quarterback besonders hilft, alle Formationen, Spielzüge und Feinheiten aufzunehmen und zu verarbeiten.

Das prall gefüllte Playbook eines Spielmachers lernte Mahomes so beeindruckend schnell. Das Gedächtnis half ihm auch in den Playoffs, als die Chiefs dreimal einen zweistelligen Rückstand aufholten und damit einen NFL-Rekord aufstellten.