David Bada spielte bislang für die Schwäbisch Hall Unicorns
David Bada spielte bislang für die Schwäbisch Hall Unicorns © NFL
Lesedauer: 2 Minuten

Schafft bald der nächste den Sprung in die NFL? Die beste Football-Liga der Welt gibt erneut einem Deutschen eine Chance auf einen Platz im International Programm.

Anzeige

Der deutsche Defensive End David Bada hat von der NFL einen der heiß begehrten Plätze im International-Pathway-Programm für ausländische Talente zugeteilt bekommen.

Der 24-Jährige, der in der vergangenen Saison für den viermaligen Meister Schwäbisch Hall Unicorns aufgelaufen war, erhielt einen von neun Plätzen in dem Talenteprogramm. Insgesamt wurden Spieler aus acht europäischen Nationen von der NFL ausgewählt.

Anzeige

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Bada überzeugte beim Combine

Die NFL hatte im Oktober in Hennef das International Combine mit Spielern aus 18 Ländern ausgetragen und danach die besten Neun ausgewählt. Bada wird im Januar mit dem Training in den USA beginnen.

Im März werden sich die Auserwählten den NFL-Scouts präsentieren - in der Hoffnung, Free Agent zu werden oder einen Platz im "Practice Squad" (Trainingsgruppe) eines NFL-Teams zu ergattern.

Vor dieser Saison hatte Fullback Jakob Johnson über das Pathway-Programm den Sprung in den Kader des Super-Bowl-Champions New England Patriots geschafft. Er war der erste Pathway-Programm-Absolvent überhaupt, der ein Spiel in der Regular Season absolvierte.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nach Böhringer zweiter Unicorns-Profi

Nach starken Leistungen im sogenannten Practice Squad war er für den verletzten James Develin ins Aufgebot gerutscht. Aktuell laboriert der 24-Jährige an einer Schulterverletzung.

Meistgelesene Artikel
  • US-Sport / NBA
    1
    US-Sport / NBA
    Mamba out - für immer unvergessen
  • US-SPORT / NBA
    2
    US-SPORT / NBA
    Sportwelt trauert um Kobe Bryant
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Haaland: Ein ganzes Land steht kopf
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Kobe Bryant und Tochter sind tot
  • Int. Fußball
    5
    Int. Fußball
    Liverpool patzt gegen Drittligisten

Bada ist der zweite Unicorns-Spieler, der Chancen auf eine NFL-Karriere hat. 2016 war es Moritz Böhringer, der den Sprung in die Profiliga als erster Europäer ohne amerikanische College-Erfahrung geschafft hatte.

Der 26-Jährige, der vom Wide Receiver zum Tight End umgeschult worden ist, gehört dem Practice Squads der Cincinnati Bengals an.