Lesedauer: 2 Minuten

Kurz nach der regulären NFL-Saison müssen traditionell einige Trainer gehen. Zunächst reagieren die Cleveland Browns, dann legen die New York Giants nach.

Anzeige

Das Ende der regulären NFL-Saison bedeutet auch traditionell das Aus für einige Head Coaches.

Nachdem die Cleveland Browns den Anfang machten, haben nun auch die New York Giants ihren Head Coach Pat Shurmur entlassen.

Anzeige

Shurmur hatte die Giants in den letzten zwei Spielzeiten geführt, seine Bilanz steht bei mageren neun Siegen und satten 23 Niederlagen. In beiden Jahren landeten die New Yorker in den Top-6 des Drafts, bei dem bekanntlich die schlechteste Mannschaft das Erstwahlrecht besitzt.

Auch Browns entlassen Coach

Nach der 17:34-Niederlage gegen die Philadelphia Eagles ist das Kapitel bei den Giants für den 54 Jahre alten Coach nun beendet. Die aktuelle Saison beendeten die Giants mit einer Bilanz von 5-11 und damit auf dem letzten Platz der NFC East. Auch bei seiner vorherigen Station, den Cleveland Browns, war Shurmur nur über zwei Spielzeiten beschäftigt.

Sogar schon vor Beginn des Black Mondays hatten die Cleveland Browns Headcoach Freddie Kitchens entlassen. 

Meistgelesene Artikel
  • Fußball
    1
    Fußball
    Magath vor Rückkehr in Profifußball
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    FC Bayern will Ajax-Juwel holen
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    The Rock trauert um Vater
  • Wintersport / Skispringen
    4
    Wintersport / Skispringen
    Kobayashi distanziert Geiger klar
  • Int. Fußball / Premier League
    5
    Int. Fußball / Premier League
    Klopp-Einwurfcoach über Reds und FCB

Dem 45-Jährigen wurde die schwache Saisonbilanz von 6-10 ebenso zum Verhängnis wie die unerwartete 23:33-Niederlage bei den Cincinnati Bengals, dem schwächsten NFL-Team der aktuellen Saison (2-14), am Sonntag.

"Ich würde Freddie gern für seine Hingabe und Bemühungen in der angelaufenen Saison danken. Wir sind mit unseren Resultaten unzufrieden und halten eine Veränderung für notwendig. Freddie ist ein guter Mensch und ein guter Footballtrainer. Wir wünschen ihm und seiner Familie nichts als Erfolg", teilte General Manager John Dorsey mit.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Entlassung kurz nach Bengals-Pleite

Nur wenige Stunden nach der Pleite in Cincinnati und kurz nach der Landung in Cleveland trafen sich Besitzer Jimmy Haslam und GM Dorsey mit Kitchens und teilten ihm ihre Entscheidung mit. Wie ESPN berichtet, wurde die Entlassung schon bekanntgegeben, während das Treffen mit Kitchens noch lief.

Cleveland sucht nach seiner NFL-Rückkehr 1999 nun schon seinen zwölften Head Coach.