Gardner Minshew wollte sich am College die Hand brechen
Gardner Minshew wollte sich am College die Hand brechen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Quarterback Gardner Minshew ist in Jacksonville schon Kult. Am College versuchte er mit ungewöhnlichen Methoden, seine Laufbahn zu verlängern.

Anzeige

Der neue Kult-Quarterback der NFL Gardner Minshew hat im US-Podcast Pardon My Take verraten, dass er am College versucht hatte, sich die Hand mit einem Hammer zu brechen. Er wollte damit seine Spielerlaufbahn an der East Carolina University verlängern.

"Ich gehe zurück in mein Zimmer, nehme einen Schluck Jack Daniels, lege meine Hand auf den Tisch", erzählte Minshew. Danach schlug er eigenen Angaben zu Folge "höllisch hart" mit dem Werkzeug auf seine Hand ein. Doch er brach sich nicht die Hand. Seinem Trainer erzählte er, dass er sich die Hand in der Autotür eingeklemmt hatte.

Anzeige

Zuvor hatte er in seinem ersten Semester einen unverhofften Kurzeinsatz absolviert und so ein weiteres Jahr Verfügbarkeit am College riskiert.

Vier Jahre College

Am College sind Spieler vier Jahre lang spielberechtigt. Bei einer Verletzung können sie eine Saison lang aussetzen (Redshirt). Dieses Jahr wird nicht in die Verfügbarkeit mit eingerechnet.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nach zwei Jahren an der East Carolina University wollte Minshew seine College-Karriere in Alabama ausklingen lassen. Trainer Mike Leach überredete ihn jedoch dazu, an die Washington State zu wechseln.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Champions League
    1
    Fußball / Champions League
    Coman glänzt - aber Flick will mehr
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB-Profi wirft Trainer Inkompetenz vor
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Das sagt die Presse zur Bayern-Gala
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Borowka veröffentlicht Profiverträge
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Degradierung schockt NFL-Star

Beim NFL-Draft wählten die Jacksonville Jaguars den Quarterback in diesem Jahr mit dem 178. Pick in der sechsten Runde.