Das selbst gestaltete T-Shirt eines Viertklässlers wurde zu einem offiziellen Merchandising-Produkt
Das selbst gestaltete T-Shirt eines Viertklässlers wurde zu einem offiziellen Merchandising-Produkt © Facebook @Laura Snyder; Twitter @VolShop
Lesedauer: 2 Minuten

Nachdem ein Viertklässler in der Schule wegen eines selbst gestalteten Fanshirts gehänselt wird, reagiert sein Lehrer. Die University of Tennessee agiert großartig.

Anzeige

Die Sport-Fakultät der University of Tennessee hat einem jungen Fan eine große Freude gemacht.

Der Viertklässler war mit einem selbst gestalteten T-Shirt in die Schule gekommen, auf dem die Initialen U.T. gekritzelt waren.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Handball / EM
    1
    Handball / EM
    Deutschland hakt Halbfinale ab
  • Transfermarkt
    2
    Transfermarkt
    Podolski wechselt in die Türkei
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Haaland ein willkommenes Problem
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Nübel feiert Comeback bei Schalke
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Werder gibt Entwarnung bei Vogt

Allerdings wurde er anschließend von anderen Schülern gemobbt, weil das Shirt nicht aus der offiziellen Fankollektion stammt.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

University of Tennessee reagiert großartig

Sein Lehrer bemerkte den Mobbing-Vorfall und postete ihn auf Facebook. Der Post wurde von der Universität gesehen, sie sendete dem Schüler und seinen Klassenkameraden daraufhin offizielles Merchandise der Sportabteilung.

Mehr noch: Das selbst gemalte Design auf dem T-Shirt des Schülers wurde für ein offizielles T-Shirt benutzt, die Erlöse aus den Verkäufen gehen an die Anti-Mobbing-Organisation "Stomp Out Bullying".

Vor dem Gebäude der Universität wurde zudem ein großer Felsblock ebenfalls mit dem selbst gemalten Logo umgestaltet.