Nick Foles, Philadelphia Eagles
Nick Foles, Philadelphia Eagles © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Philadelphia Eagles setzen auch in der kommenden Saison auf Carson Wentz. Damit wird ein Abgang von Super-Bowl-Held Nick Foles immer wahrscheinlicher.

Anzeige

Ungeachtet seiner Erfolge wird Quarterback Nick Foles auch in der nächsten Saison der Football-Profiliga NFL nicht die Nummer eins bei Super-Bowl-Champion Philadelphia Eagles. "Wir setzen auf Carson Wentz", stellte Cheftrainer Doug Pederson am Dienstag unmissverständlich klar.

Nachdem sich Wentz (26) in der vergangenen Saison einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, führte Ersatzmann Foles (29) die Eagles sensationell zum NFL-Triumph. Auch in der laufenden Spielzeit musste Foles in der heißen Phase für den diesmal am Rücken verletzten Wentz einspringen und machte seinen Job gut - Philadelphia scheiterte im Viertelfinale der Play-offs unglücklich an den New Orleans Saints (14:20).

Anzeige

Da Foles einen Platz in der Startformation will, wird der wertvollste Spieler (MVP) des 52. Super Bowl in Minneapolis die Eagles voraussichtlich verlassen. Im Vorjahr hatte er entschieden zu bleiben, obwohl erneut die Reservistenrolle drohte. Damals hatten sich beide Parteien auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr samt beidseitiger Option auf eine Verlängerung für die Spielzeit 2019 geeinigt.