Green Bay Packers v New York Jets Equanimeous St. Brown fing bisher Pässe für 234 Yards für die Green Bay Packers
Green Bay Packers v New York Jets Equanimeous St. Brown fing bisher Pässe für 234 Yards für die Green Bay Packers © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Am 16. Spieltag gewinnen die Green Bay Packers in der Verlängerung gegen die New York Jets. Equanimeous St. Brown ist die Top-Anlaufstelle von Aaron Rodgers.

Anzeige

Die Playoffs sind für die Green Bay Packers in diesem Jahr schon Geschichte. Aber für Spannung sorgen die Männer um Aaron Rodgers trotzdem.

Bei den New York Jets konnten die "Cheeseheads" erst in der Verlängerung den Sieg bejubeln. Davante Adams sorgte nach einem 16-Yards-Pass von Rodgers für die Entscheidung zum 44:38. Nach der regulären Spielzeit hatte New York kurz vor Schluss per Field Goald noch ausgeglichen.

Anzeige

ANZEIGE: Jetzt NFL-Fanartikel von deinem Lieblingsteam kaufen - hier geht es zum Shop

Maßgeblich beteiligt am Packers-Sieg war Equanimeous St. Brown. Der Wide Receiver war die Top-Anspielstation von Rodgers und fing insgesamt fünf Pässe des Superstars. Dabei verbuchte er 94 Yards. Ein Touchdown war dem Deutschen zwar nicht vergönnt, aber vor dem zweiten Touchdown durch Jamaal Williams brachte er die Packers an der 15-Yards-Linie der Jets in eine hervorragende Ausgangsposition.

ANZEIGE: Die NFL bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Damit hat der 22-Jährige nun in insgesamt elf Spielen 234 Yards zurückgelegt. Sein längstes Play ging bisher über 54 Yards.