Seit dem Ende der Saison 2016 ist Colin Kapernick Free Agent und wartet auf ein Engagement in der NFL
Seit dem Ende der Saison 2016 ist Colin Kapernick Free Agent und wartet auf ein Engagement in der NFL © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Getty Images/iStock

Colin Kaepernick wartet seit 2016 auf eine neue Chance in der NFL. Nach seinem Hymnen-Protest steht er im Abseits. SPORT1 zeigt die Konkurrenten, die ihm vorgezogen wurden.

von SPORT1

Die Quarterback-Liste der Schande zum Durchklicken:

Colin Kaepernick ist ohne Frage einer der begabtesten Spielmacher im American Football. 2011 wurde er im Draft in der zweiten Runde von den San Francisco 49ers ausgewählt, etablierte sich schnell als Starting Quarterback und führte die 49ers auf Anhieb in die Playoffs. 2012 ging es für Kaepernick und die Traditions-Franchise sogar bis in den Super Bowl.

Mit seinem Hymnen-Protest manövrierte er sich 2016 aber ins Abseits. Kaepernick steht auf der "Schwarzen Liste", weil er sich in der vergangenen Saison aus Protest gegen Polizeigewalt und Rassenhass bei der amerikanischen Nationalhymne hinkniete, anstatt wie üblich zu stehen. Seit Kaepernick am 3. März 2017 Free Agent wurde ergatterten diverse Quarterbacks einen Job, die als wesentlich schwächer eingeschätzt werden. Der begabte 29-Jährige wartet weiter auf eine Berufung.

Erst kürzlich mieden die Washington Redskins Kaepernick und bauen stattdessen angesichts ihrer Verletzungsmisere auf Mark Sanchez.

SPORT1 zeigt die Quarterbacks, die seit 2016 trotz sportlich enttäuschender Leistungen in der NFL untergekommen sind.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©