Lesedauer: 2 Minuten

Die New England Patriots haben gegen die Buffalo Bills Probleme, Tom Brady verbucht keinen Touchdown. Doch die Defense und der Kicker überzeugen.

Anzeige

Die New England Patriots haben in der NFL den fünften Sieg in Folge eingefahren und sich im Monday Night Game mit 25:6 gegen die Buffalo Bills durchgesetzt.

New England konnte sich auf seine Defense und auf Stephen Gostkowski verlassen. Der Kicker verwandelte vier von fünf Field Goals. Free Safety Devin McCourty sorgte mit seinem Pick Six, einem 84-Yard-Touchdown nach einer Interception, 5:54 Minuten vor dem Ende für die Entscheidung.

Anzeige

ANZEIGE: Die NFL bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Brady erstmals ohne Touchdown

"Das war ein großartiger Spielzug", lobte Quarterback Tom Brady, der selbst dagegen blass blieb. Der Superstar brachte zwar 29 von 45 Pässen für 324 Yards an den Mann, konnte aber erstmals in dieser Saison keinen Touchdown verbuchen. (SERVICE: Der Spielplan der NFL)

ANZEIGE: Jetzt aktuelle NFL-Trikots sichern - hier geht es zum Shop

Buffalo kassierte die dritte Niederlage in Folge und die sechste im achten Spiel - schlechter war das Team zuletzt 2010 gestartet, als man die ersten acht Spiele verloren hatte.

Patriots vor Kracher gegen Green Bay

Die Patriots stehen mit einer Bilanz von 6-2 dagegen in der AFC East ganz oben. (SERVICE: Die Tabellen der NFL) 

Die Aufgaben für das Team aus Foxborough werden jedoch nicht einfacher, denn bereits nächste Woche kommen die Green Bay Packers zum Monday Night Game ins Gillette Stadium.

Brady freut sich auf den Kracher gegen Quarterback-Legende Aaron Rodgers: "Das wird ein großes Spiel für uns, denn sie sind ein großartiges Football-Team. Es ist etwas besonderes gegen Aaron zu spielen, darauf freuen wir uns." (Service: Die NFL in den LIVESCORES)