Odell Beckham Jr. hat seinen Vertrag bei den New York Giants langfristig verlängert
Odell Beckham Jr. hat seinen Vertrag bei den New York Giants langfristig verlängert © Getty Images

Wide Receiver Odell Beckham Jr. verlängert seinen Vertrag bei den New York Giants langfristig. Der 25-Jährige wird zum bestbezahlten Passempfänger der Liga.

von

Das ewige Hin und Her hat ein Ende.

Odell Beckham Jr. verlängert seinen Vertrag bei den New York Giants langfristig um fünf Jahre, das gab das Team in den Sozialen Netzwerken bekannt. Laut ESPN bekommt OBJ 95 Millionen US-Dollar, 65 Millionen davon sind garantiert. Mit dem neuen Kontrakt steigt der 25-Jährige zum bestbezahlten Wide Receiver der NFL auf. 

Monatelang wurde spekuliert, ob der Star-Receiver seinen Vertrag verlängert oder nicht. Im März soll er sogar mit einem Streik gedroht haben, wenn ihm die Giants nicht einen langfristigen Kontrakt mit deutlich besserer Vergütung anbieten. 

Beckham fordert Mega-Gehalt

Mehr als 20 Millionen US-Dollar soll der Passempfänger gefordert haben, ab der kommenden Saison bekommt er 18 Millionen. Zum Vergleich: Antonio Brown (Pittsburgh Steelers) und Mike Evans (Tampa Bay Buccaneers) verdienen aktuell rund 17 Millionen pro Jahr.

"Es war nur eine Frage der Geduld und des Wartens. Ich wusste, dass es geschehen würde und ich bin einfach nur glücklich, dass es jetzt endlich passiert ist", sagte Beckham in der Mitteilung der Giants. 

Odell Beckham Jr. wurde 2014 von den New York Giants gedraftet, sein Rookie-Vertrag läuft in diesem Jahr aus.

In der vergangenen Saison stand er lediglich in vier Spielen auf dem Feld. Aufgrund eines gebrochenen Knöchels verpasste er den Rest der Spielzeit. In der Preseason kam er aufgrund der verzögerten Verhandlungen nicht zum Einsatz.