Nick Foles wurde für die Philadelphia Eagles vom Ersatz-Quarterback zum Super-Bowl-Helden
Nick Foles wurde für die Philadelphia Eagles vom Ersatz-Quarterback zum Super-Bowl-Helden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Vom Backup zum wertvollsten Spieler des Super Bowls: Quarterback Nick Foles hat eine märchenhafte Saison bei den Philadelphia Eagles mit dem Titel gekrönt.

Anzeige

Die märchenhafte Saison des Nick Foles findet im Super Bowl ihre Krönung.

Der Quarterback der Philadelphia Eagles wurde nach seiner überragenden Leistung gegen die New England Patriots zum wertvollsten Spieler (MVP) des Super Bowls LII gewählt.

Anzeige

Dabei hatte Foles, dessen NFL-Karriere einst 2012 so hoffnungsvoll bei den Eagles begonnen hatte, erst im März einen Vertrag als Ersatzmann ergattert.

Weil ihn die Kansas City Chiefs nicht mehr wollten, brachten ihn Cheftrainer Doug Pederson - vormals Offensive Coordinator der Chiefs - nach Philadelphia, um sein Spielsystem leichter installieren zu können.

Zudem sollte Foles hinter Jungstar Carson Wentz die Absicherung bilden. In Woche 14 kam seine Chance. Denn Wentz riss sich das Kreuzband.

Foles brachte das Spiel und den ersten Divisionstitel der Eagles seit 2013 unter Dach und Fach. Im Championship Game der NFC gegen Minnesota brillierte er und brachte die Eagles erstmals seit 13 Jahren zurück in den Super Bowl.

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Im Endspiel von Minneapolis bot er Megastar Tom Brady mit 373 Passyards, drei Touchdown-Pässen und einem gefangenen Touchdown hervorragend Paroli und schenkte Philadelphia so den ersten Super Bowl überhaupt. Mit 29 Jahren steht Foles auf seinem Höhepunkt.

Die Super-Bowl-MVP seit 1990:

2018 Nick Foles (Philadelphia Eagles)
2017 Tom Brady (New England Patriots)
2016 Von Miller (Denver Broncos)
2015 Tom Brady (New England Patriots)
2014 Malcolm Smith (Seattle Seahawks)
2013 Joe Flacco (Baltimore Ravens)
2012 Eli Manning (New York Giants)
2011 Aaron Rodgers (Green Bay Packers)
2010 Drew Brees (New Orleans Saints)
2009 Santonio Holmes (Pittsburgh Steelers)
2008 Eli Manning (New York Giants)
2007 Peyton Manning (Indianapolis Colts)
2006 Hines Ward (Pittsburgh Steelers)
2005 Deion Branch (New England Patriots)
2004 Tom Brady (New England Patriots)
2003 Dexter Jackson (Tampa Bay Bucaneers)
2002 Tom Brady (New England Patriots)
2001 Ray Lewis (Baltimore Ravens)
2000 Kurt Warner (St. Louis Rams)
1999 John Elway (Denver Broncos)
1998 Terrell Davis (Denver Bronscos)
1997 Desmond Howard (Green Bay Packers)
1996 Larry Brown (Dallas Cowboys)
1995 Steve Young (San Francisco 49ers)
1994 Emmitt Smith (Dallas Cowboys)
1993 Troy Aikman (Dallas Cowboys)
1992 Mark Rypien (Washington Redskins)
1991 Ottis Anderson (New York Giants)
1990 Joe Montana (San Francisco 49ers)