Tom Brady führte beim Super Bowl XXXIX die Patriots zum Sieg gegen die Philadelphia Eagles
Tom Brady führte beim Super Bowl XXXIX die Patriots zum Sieg gegen die Philadelphia Eagles © Getty Images

Die New England Patriots entscheiden sich dazu, im diesjährigen Super Bowl im Auswärtsjersey zu spielen. Daran haben sie nur beste Erinnerungen.

Die New England Patriots haben sich aus Aberglauben zu einer ungewöhnlichen Maßnahme entschlossen.

Obwohl der AFC-Champion im diesjährigen Super Bowl Heimrecht genießt und daher seine Trikots frei wählen darf, wird das Team von Star-Quarterback Tom Brady am 4. Februar in Minneapolis nicht im blauen Heimtrikot auflaufen, sondern in den weißen Auswärtsjerseys.

Ein Blick auf die Vergangenheit liefert dafür gleich mehrer Gründe: Die Patriots haben in Super Bowls unter Head Coach Bill Belichick eine Bilanz von drei Siegen bei keiner Niederlage wenn sie in Weiß spielten.

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Auch am 6. Februar 2005 beim Super Bowl XXXIX siegten die Patriots im Auswärtstrikot. Der Gegner waren die Philadelphia Eagles, gegen die es auch in diesem Jahr um den Titel geht.

Doch damit nicht genug: Von den letzten 13 Super Bowls haben zwölf Mal die Teams mit weißen Trikots gewonnen! Im vergangenen Jahr hatten die New England Patriots in Weiß gegen die Atlanta Falcons triumphiert. Die Falcons hatten die Trikotwahl und entschieden sich dazu in Rot zu spielen.