Ezekiel Elliott wird erst an Weihnachten wieder für die Dallas Cowboys spielen
Ezekiel Elliott wird erst an Weihnachten wieder für die Dallas Cowboys spielen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach langem Hin und Her beugt sich der Running Back der Dallas Cowboys der Sperre von sechs Spielen und lässt alle Einsprüche fallen.

Anzeige

Das Hin und Her zwischen der NFL und Ezekiel Elliott scheint endgültig vorbei zu sein.

Der Running Back der Dallas Cowboys gab am Mittwoch durch seine Agenten bekannt, dass er seine Einsprüche fallen lassen und die Sperre von sechs Spielen absitzen werde.

Anzeige

Zuletzt hatte der zweite Circuit Court in dem seit Monaten laufenden Verfahren Elliotts Berufung gegen die Sperre abgelehnt.

Der Running Back verpasste bereits das Spiel gegen die Atlanta Falcons in Woche zehn und wird nun auch gegen Philadelphia, die Los Angeles Chargers, Washington, die New York Giants und Oakland fehlen.

Somit wird Elliott erst Weihnachten wieder zu den Cowboys zurückkehren, wenn diese im vorletzten Saisonspiel auf die Seattle Seahawks treffen.

Elliott wird vorgeworfen, seine Freundin Tiffany Thompson im Juni 2016 über mehrere Tage hinweg gewaltvoll attackiert zu haben. Der 22-Jährige dementiert diese Behauptungen.