Theis' Teamkollege Zach LaVine erzielte 50 Punkte
Theis' Teamkollege Zach LaVine erzielte 50 Punkte © AFP/GETTY IMAGES/SID/SCOTT CUNNINGHAM
Lesedauer: 2 Minuten

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis und die Chicago Bulls sind bei ihrer Aufholjagd in der nordamerikanischen Profiliga NBA gebremst worden.

Anzeige

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis und die Chicago Bulls sind bei ihrer Aufholjagd in der nordamerikanischen Profiliga NBA gebremst worden. Nach zuletzt drei Siegen in Folge unterlagen die Bulls trotz einer Galavorstellung von Star-Guard Zach LaVine bei den Atlanta Hawks mit 108:120.

LaVine stellte mit 50 Punkten eine neue Karriere-Bestleistung auf, 39 Punkte erzielte er allein in der ersten Halbzeit - dabei zeichnete er im zweiten Viertel für 25 Bulls-Punkte in Serie verantwortlich. Theis kam mit vier Punkten und drei Rebounds in zwölf Minuten nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers heraus.

Anzeige

Mit 22 Siegen und 19 Niederlagen liegen die Bulls im Osten auf Platz zehn, der noch zur Teilnahme an den Entscheidungsspielen um einen Play-off-Platz berechtigen würde.

LaVine war nicht einmal der erfolgreichste Werfer der Freitagsspiele. Beim spektakulären 145:136 nach Verlängerung der Boston Celtics gegen die Minnesota Timberwolves kam Jayson Tatum auf 53 Punkte - ebenfalls Karrierebestleistung und sein erster "Fünfziger". Teamkollege Moritz Wagner blieb hingegen auf der Bank. 

Erstaunliches gelang auch Bradley Beal, der seine Washington Wizards mit sechs Punkten in den letzten 6,1 Sekunden - ein Dreier und drei verwandelte Freiwürfe - zum 110:107-Sieg bei den Golden State Warriors führte. Isaac Bonga kam bei den Wizards nicht zum Einsatz.