Dallas Mavericks' Luka Doncic führt sein Team zum Sieg
Dallas Mavericks' Luka Doncic führt sein Team zum Sieg © Imago
Lesedauer: 4 Minuten

Luka Doncic führt die Dallas Mavericks einmal mehr zum Sieg. Die Los Angeles Lakers müssen ohne LeBron James und Anthony Davis die nächste Pleite einstecken.

Anzeige

Luka Doncic hat die Dallas Mavericks einmal mehr zum Sieg geführt. (NEWS: Alles zur NBA)

Der 22-jährige Slowene legte beim knappen 113:108-Sieg bei den Boston Celtics 36 Punkte und acht Rebounds auf und hatte entscheidenden Anteil am zweiten Mavs-Sieg in Folge. Unterstützung gab es von seinem kongenialen Partner Kristaps Porzingis, der 19 Punkte beisteuerte, und Jalen Brunson mit 21 Zählern.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Dallas startete gut in das Duell und setzte sich kontinuierlich ab, im letzten Viertel machten es die Mavericks aber doch noch einmal spannend: Insgesamt leisteten sich die Gäste in den letzten zwölf Minuten sechs Turnover, sodass der zwischenzeitliche Vorsprung von 23 Punkten auf einen einstelligen Wert schrumpfte. Am Ende brachten die Mavs die Führung aber über die Zeit.

Wagner erstmals in Starting Five

"Als die Dinge ein wenig haarig wurden, haben wir die Ruhe bewahrt. Wir waren in der Lage, gefoult zu werden, Freiwürfe zu verwandeln und wichtige Punkte zu erzielen, wenn wir sie brauchten", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle nach der Partie. (SERVICE: Der Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayer: Trainer-Entscheidung gefallen
  • Fussball / Europameisterschaft
    2
    Fussball / Europameisterschaft
    Helmer: So würde ich die EM spielen
  • Fussball / EM
    3
    Fussball / EM
    Hummels bei der EM dabei!
  • Fussball / Europameisterschaft
    4
    Fussball / Europameisterschaft
    Paukenschlag! Reus verzichtet auf EM
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Chelsea: Erst Rüdiger-Tor, dann Zoff

Bei den Celtics, die ihre beiden vergangenen Spiele verloren hatten, war Jayson Tatum mit 25 Punkten Topscorer. Jaylen Brown kam auf 24 Punkte und Kemba Walker auf 22. Moritz Wagner durfte erstmals von Beginn an ran und erzielte in 16 Minuten zwei Zähler, vier Rebounds und zwei Assists.

Der Deutsche wurde am letzten Tag der Trade-Deadline in der NBA in einem Drei-Team-Trade überraschend von den Washington Wizards zu den Boston Celtics getradet

Lakers verlieren ohne LeBron und Davis

Die verletzungsgebeutelten Los Angeles Lakers haben ohne ihre beiden Stars LeBron James und Anthony Davis nach zwei Siegen in Serie die nächste Niederlage kassiert. (SERVICE: Die Tabellen der NBA)

Gegen die Milwaukee Bucks musste sich die Franchise aus L.A. mit 97:112 geschlagen geben. Bucks-Superstar Giannis Antetokounmpo erzielte 25 Punkte und zehn Rebounds, über den Titel Topscorer durfte sich allerdings Jrue Holiday mit 28 Zählern freuen.

Mit dem Arbeitssieg beendete Milwaukee eine drei Spiele andauernde Niederlagenserie.

Andre Drummond gab sein Debüt bei den Lakers, musste aber bereits zu Beginn des dritten Viertels mit einer Prellung des rechten Zehs vom Feld. James verpasste sein sechstes Spiel in Folge für die Lakers mit einem verstauchten Knöchel und Davis musste zum 20. Mal in Folge wegen einer Wadenverletzung passen. Montrezl Harrell erzielte 19 Punkte und Dennis Schröder steuerte 17 Zähler bei.

Die Chicago Bulls kassierten durch das 116:121 bei den Phoenix Suns ihre fünfte Niederlage in Folge. Der kürzlich aus Boston geholte Daniel Theis kam für den sechsmaligen Meister auf sechs Punkte und fünf Rebounds.

Harden bei Nets-Sieg verletzt

Die Brooklyn Nets haben sich mit 120:108 gegen die Houston Rockets durchgesetzt und damit die Spitze der Eastern Conference erobert.

Am Ende fiel das Ergebnis relativ deutlich aus, doch zu Beginn der Partie sah es nicht nach einem Sieg der Nets aus. Bereits nach rund sieben Minuten lag Brooklyn mit 18 Zählern in Rückstand. 

Zudem mussten die Nets auch noch den Ausfall von James Harden verkraften, der gegen sein ehemaliges Team im letzten Viertel mit Oberschenkelproblemen raus musste. Der 31-Jährige beendete die Partie mit 17 Punkten, acht Rebounds und sechs Assists.

Den entscheidenden Lauf legte Brooklyn ohne Harden hin und wandelte den Rückstand in eine 107:101-Führung um, welche man bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gab.

Nets-Coach Steve Nash gab nach dem Spiel Entwarnung bezüglich Harden und zeigte sich zuversichtlich, dass sich der All-Star-Guard keine langfristige Verletzung zugezogen hat. Bester Werfer bei Brooklyn war Kyrie Irving mit 31 Punkten. Mit zwölf Assists sorgte er zudem für einen Saison-Bestwert.