Daniel Theis spielt inzwischen für die Chicago Bulls
Daniel Theis spielt inzwischen für die Chicago Bulls © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

Isaiah Hartenstein läuft erstmals für die Cleveland Cavaliers auf und überzeugt in Sachen Rebounds. Daniel Theis gibt sein Debüt für die Chicago Bulls.

Anzeige

Beachtlicher Einstand für Isaiah Hartenstein!

Kurz vor der Trade-Deadline in der NBA wurde der Deutsche von den Denver Nuggets zu den Cleveland Cavaliers getradet. Nun hat Hartenstein, der hinter Superstar Nikola Jokic bei den Nuggets kaum auf Spielzeit kam, sein Debüt für seinen neuen Arbeitgeber gegeben - und direkt überzeugt. 

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In Spiel eins für die Cavs stand der Center direkt in der Starting Five. In 26 Minuten Spielzeit brachte er es zwar "nur" auf fünf Punkte, dafür sammelte er bärenstarke 14 Rebounds ein und verpasste mit sieben Assists ein Double-Double nur knapp. (NEWS: Alles zur NBA)

Zu einem Sieg für die Cavs reichte die Leistung des Deutschen trotzdem nicht. Gegen die Utah Jazz stand am Ende eine deutliche 75:114-Pleite - vor allem, weil es in Sachen Scoring enorm haperte. Mit 20 Punkten war Collin Sexton Topscorer der Cavs, Darius Garland erzielte 18 Punkte. Alle anderen Spieler punkteten jeweils nur einstellig.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    War das Flicks Abschiedsrede?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Transfer-Profi: Hierhin geht Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Coman will bei Bayern verlängern
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Absicht? Nicht nur Mercedes sauer
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Bizarre Züge im Stadion-Zoff um Klopp

Ganz anders dagegen die Lage bei den Jazz. Mit Donovan Mitchell (19 Punkte), Rudy Gobert (18 Punkte) und Mike Conley (18 Punkte) zeigte sich das Team deutlich treffsicherer.

Theis kassiert Pleite bei Debüt

Auch Daniel Theis feierte in der Nacht sein Debüt bei seiner neuen Franchise. Von den Boston Celtics wurde er kurzfristig zu den Chicago Bulls getradet. Bei der 102:116-Niederlage seines Teams gegen die Golden State Warriors stand er 22 Minuten lang auf dem Parkett und brachte es auf sechs Punkte, zwei Assists und drei Rebounds. Bester Werfer der Bulls war Nikola Vucevic mit 21 Zählern. (SERVICE: Der Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Bei den Warriors glänzte Steph Curry, der zuletzt fünf Spiele verletzungsbedingt gefehlt hatte, mit 32 Zählern.

Mavs feiern Sieg gegen OKC

Einen Sieg zu feiern gab es derweil für die Dallas Mavericks. Nach zwei Pleiten in Folge stand gegen die Oklahoma City Thunder am Ende ein 127:106 auf der Anzeigentafel. Der von einer krankheitsbedingten Pause zurückgekehrte Luka Doncic schwang sich dabei bereits direkt wieder zum Topscorer auf und sorgte für 25 Zähler. Superstar-Kollege Kristaps Porzingis bracht es auf 20 Punkte.

Maxi Kleber stand mit 21 Minuten so wenig auf dem Feld wie kein anderer Spieler der Starting Five. Sechs Zähler und acht Rebounds lautete am Ende seine Ausbeute. Bei OKC war Aleksej Pokusevski mit 21 Punkten bester Werfer. (SERVICE: Die Tabellen der NBA)

Zuschauer bei Celtics-Pleite

Eine Pleite setzte es dagegen für Moritz Wagner. Während er in seinen ersten beiden Partien für die Boston Celtics noch einen Sieg bejubeln konnte, stand in Spiel drei gegen die New Orleans Pelicans eine 109:115-Niederlage. 34 Punkte von Celtics-Forward Jayson Tatum reichten nicht zum Sieg. Wagner brachte es auf einen Punkt, zwei Rebounds und einen Assist. Bei den Pelicans glänzte Zion Williamson mit 28 Zählern.

Rund 2000 Zuschauer durften erstmals seit dem 8. März 2020 mit Maske in die Arena, die damit zu zwölf Prozent ausgelastet war. "Ich sehe gelegentlich Fans auf der Straße, aber nicht hier, es war sehr emotional", sagte Celtics-Trainer Brad Stevens nach der Partie.

---

mit Sport-Informations-Dienst