Lesedauer: 2 Minuten

Die Dallas Mavericks gewinnen gegen die San Antonio Spurs im Duell der Tabellennachbarn. Kristaps Porzingis spielt dabei eine herausragende Rolle.

Anzeige

Die Dallas Mavericks sind in der NBA weiterhin auf Erfolgskurs!

115:104 lautete am Ende der Spielstand gegen die San Antonio Spurs. (SERVICE: Die Tabellen der NBA)

Anzeige

Durch den Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus San Antonio holten die Mavs den zehnten Sieg aus den vergangenen 12 Spielen. (SERVICE: Der Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Herausragender Mann war Kristaps Porzingis. Der Lette war der Rückhalt seiner Mannschaft, starke 28 Punkte und 14 Rebounds konnte er verbuchen. Dabei ist ihm diese Leistung gar nicht hoch genug anzurechnen.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    So lief Bayerns Kimmich-Deal
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    "Flick lässt sich nicht provozieren"
  • US-Sport / NFL
    3
    US-Sport / NFL
    NFL-Stars reagieren auf Edelman-Aus
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Plant Götze nächsten Wechsel?
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Bibiana Steinhaus hat geheiratet

Den Spurs fehlte ein weiterer Top-Scorer

Der 25 Jahre alte Porzingis kurierte erst kürzlich eine Meniskus-Verletzung aus und musste danach erst wieder seinen Rhythmus finden. Mit der Leistung gegen die Spurs meldete er sich eindrucksvoll zurück.

Eine Statistik stach heraus: Porzingis erzielte acht Zähler im letzten Viertel, als die Offensive der Mavs wieder einmal eine Flaute hatte.

Die Mavericks waren in der Vergangenheit bekannt dafür, Siege in den letzten Minuten noch herzuschenken.

Dieses Mal nicht – Porzingis sei Dank.

Eine Halbzeitführung von sieben Punkten reichte San Antonio am Ende nicht. DeMar DeRozan verbuchte zwar 30 Zähler und 11 Assists, ein weiterer starker Scorer fehlte der Mannschaft aus Texas aber.

Für die Spurs ein bitterer Abend: Von den letzten sechs Spielen haben sie vier verloren.