Die Toronto Raptors beenden die Spielzeit in Tampa
Die Toronto Raptors beenden die Spielzeit in Tampa © AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/Mike Ehrmann
Lesedauer: 2 Minuten

Die Toronto Raptors werden die NBA-Saison nach ihrem unfreiwilligen Umzug nach Tampa auch in Florida beenden, da sie nicht zurück nach Kanada dürfen.

Anzeige

Die Toronto Raptors werden die Saison der NBA nach ihrem unfreiwilligen Umzug nach Tampa auch in Florida beenden. Das gab das einzige kanadische NBA-Team am Donnerstag bekannt.

Grund: Weiterhin ist das Überqueren der kanadisch-amerikanischen Grenze aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen nicht erlaubt. (Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Die Raptors, Champion von 2019, trainieren derzeit in der vierten Etage eines Hotels in einem Ballsaal, dort wurde über den Teppich Basketball-Parkett verlegt. Gespielt wird in der Amalie Arena, mehr als 2000 km von Toronto entfernt.

Immerhin können die Raptors hoffen, dass der Tampa-Geist auf sie abfärbt: Die dort beheimateten Buccaneers haben erst am Sonntag den Super Bowl der National Football League (NFL) gewonnen, Tampa Bay Lightning ist Meister der NHL. (Tabellen der NBA)

Die Baseballer der Tampa Bay Rays scheiterten erst in der MLB-World-Series an den Los Angeles Dodgers.