Lesedauer: 2 Minuten

Die Los Angeles Lakers schlagen die Golden State Warriors deutlich. Das Team um Superstar Steph Curry führte insgesamt nur zwölf Sekunden.

Anzeige

Insgesamt zwölf Sekunden lang lagen die Golden State Warriors im Heimspiel gegen die Los Angeles Lakers in Führung. 

Ansonsten hatte das Team um Stephen Curry gegen LeBron James, Dennis Schröder und Co. aber nur wenig auszurichten. Die Lakers überrollten die Warriors nahezu. Am Ende hieß es 117:91 für die Lakers. (Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Anzeige

LeBron James gelangen dabei 19 Zähler, er war Topscorer seines Teams. Eric Paschall kam für die Warriors auf 18, Curry auf 16. Dennis Schröder, der 25 Minuten auf dem Parkett stand, erzielte zwölf Punkte und sechs Assists für die Lakers. 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Lakers präsentieren sich deutlich aggressiver 

Zwar traf Andrew Wiggins 28 Sekunden nach Spielgewinn einen von zwei Freiwürfen und brachte Golden State damit in Führung. Danach wollte dem Team von Head Coach Steve Kerr aber nahezu gar nichts mehr gelingen. 

Die deutlich aggressiver agierenden Lakers dominierten das erste Viertel nach Belieben. Folglich hieß es nach zwölf Minuten 41:21 für Los Angeles. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Warriors dem Spielstil der Lakers wenig entgegenzusetzen, zur Halbzeit stand es 77:44 für die Lakers. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: Was ist mit Haaland?
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Kahns Gedanken zu Bayerns Aus
  • Fußball / 3. Liga
    3
    Fußball / 3. Liga
    Fußstapfen waren für Frings zu groß
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Haaland-Papa kritisiert Schiris
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Lässt RB Nagelsmann zu Bayern?

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel. Golden State tat sich vor allem in der Offensive schwer, das Spiel der Warriors war von zahlreichen unnötigen Fehlern geprägt. Die Lakers schalteten einen Gang zurück, behielten mit 117:91 aber letztlich deutlich die Oberhand.

Im Westen belegt das Team des Deutschen jetzt den zweiten Tabellenplatz. Die Golden State Warriors liegen auf dem achten Rang. (Tabellen der NBA)