Luka Doncic lieferte gegen die Atlanta Hawks ein starkes Spiel
Luka Doncic lieferte gegen die Atlanta Hawks ein starkes Spiel © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

Die Dallas Mavericks beenden in der NBA ihre Pleitenserie. Gegen die Atlanta Hawks wird es trotz eine komfortablen Führung am Ende spannender als nötig.

Anzeige

Große Erleichterung bei den Dallas Mavericks!

Das Team von Head Coach Rick Carlisle hat in der Nacht mit einem Sieg gegen die Atlanta Hawks seine Pleitenserie in der NBA beendet. Ganze sechs Spiele in Folge hatten die Mavs zuvor verloren, nun gab es endlich wieder Grund zur Freude. Mit 122:116 besiegte Dallas den Gegner aus Atlanta, nicht jedoch, ohne es vorher unnötig spannend gemacht zu haben.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Knapp vier Minuten vor dem Ende hatten die Mavs eine souveräne 15-Punkte-Führung inne, dann allerdings zündeten die Hawks den Turbo. Mit einem schnellen Run kamen die Gastgeber Dallas bedrohlich nahe, 42 Sekunden vor dem Ende betrug der Rückstand der Hawks nur noch drei Punkte. Dann allerdings konnten Porzingis sowie Richardson und Hardaway von der Linie alles klar machen.

Mitentscheidend für den Erfolg der Mavericks war vor allem die deutlich bessere Punktausbeute in der Breite. Gleich sechs Spieler punkteten zweistellig, wovon in den vergangenen Spielen meist nicht im Ansatz die Rede sein konnte. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flicks emotionale Rede im Wortlaut
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Die Bayern in Erklärungsnot
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Wortbruch? Das sagt Hütter
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Die Bayern in der Einzelkritik
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Neuer: "Pfeifen aus dem letzten Loch"

Am besten stellte sich wieder einmal Superstar Luka Doncic an, dem mit 27 Zählern, acht Rebounds und 14 Assists ein Double-Double gelang - wobei in Sachen Wurfquote aus dem Feld mit acht getroffenen Würfen bei 20 Versuchen noch deutlich Luft nach oben war. Auch Star-Kollege Porzingis legte mit 24 Punkten und elf Rebounds ein Double-Double auf das Parkett - und auch er zeigte sich in Sachen Treffsicherheit noch verbesserungswürdig.

Kleber in der Defensive stark

Der von der Bank kommende Tim Hardaway Jr. trug mit 22 Zählern ebenfalls einen wichtigen Teil zum Sieg bei. Der Deutsche Maxi Kleber brachte es als Mitglied der Starting Five zwar lediglich auf acht Punkte, er spielte aber mal wieder sein Können in Sachen Defensivarbeit aus. (Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

"Es war nicht perfekt", bilanzierte Doncic nach der Partie. "Aber wir haben den Sieg, und das ist alles, was für mich zählt. Wir waren so glücklich nach dem Spiel. Es war eine harte Strecke."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch das Duell mit Hawks-Star Trae Young, dem 21 Punkte, vier Rebounds und neun Assists gelangen, entschied Doncic für sich. Die beiden waren beim Draft 2018 in einem Blockbuster-Trade füreinander getauscht worden und sind schon alleine deshalb miteinander verbunden.

Bester Werfer bei Atlanta war John Collins mit 35 Zählern.

Mit einer Bilanz von neun Siegen und 13 Niederlagen dümpeln die Mavs weiterhin im Niemandsland der Western Conference, die Hawks stehen mit einer Bilanz von zehn Siegen und elf Niederlagen im Osten auf Rang sechs. (Tabellen der NBA)

Beal zieht an Jordan vorbei

Beim 103:100-Sieg der Washington Wizards gegen die Miami Heat gab es derweil einen beeindruckenden Rekord. Wizards-Star Bradley Beal legte bärenstarke 32 Punkte auf das Parkett. In nun 17 gespielten Saisonspielen erzielte der Shooting Guard jeweils mehr als 25 Punkte - ein neuer Rekord!

Den bis dahin gültigen Rekord von 16 Spielen hielt niemand geringeres als Michael Jordan.