Michael Jordan unterstützt seine Heimatstadt
Michael Jordan unterstützt seine Heimatstadt © AFP/SID/FRANCK FIFE
Lesedauer: 2 Minuten

Basketball-Legende Michael Jordan spendet erneut einen Teil seines großen Vermögens für die Eröffnung von zwei Kliniken.

Anzeige

Basketball-Legende Michael Jordan spendet erneut einen Teil seines großen Vermögens für die Eröffnung von zwei Kliniken.

Der sechsmalige NBA-Champion wird zehn Millionen Dollar für die Projekte in seiner Heimatstadt Wilmington in New Hanover County/North Carolina bereitstellen. Das gaben das Klinik-Netzwerk Novant Health und Jordan gemeinsam bekannt.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Jordan (57) hatte zuvor bereits zwei Familienkliniken in Charlotte/North Carolina eröffnet. Die Spendensumme des Besitzers des NBA-Klubs Charlotte Hornets beläuft sich nun auf insgesamt 17 Millionen Dollar (rund 14 Millionen Euro). Die neuen Krankenhäuser sollen Anfang 2022 öffnen.

"Jeder sollte Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung haben, unabhängig davon, wo er lebt oder ob er versichert ist oder nicht", sagte Jordan. In Charlotte wurden bislang mehr als 4500 Patienten behandelt.