Die Wizards gewinnen in den letzten Sekunden
Die Wizards gewinnen in den letzten Sekunden © AFP/GETTY IMAGES/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Den Nationalspielern Moritz Wagner und Isaac Bonga ist in der NBA mit Washington ein Befreiungsschlag gelungen. Die Wizards besiegten Phoenix 128:107.

Anzeige

Den deutschen Basketball-Nationalspielern Moritz Wagner und Isaac Bonga ist in der Profiliga NBA mit den Washington Wizards ein Befreiungsschlag gelungen. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie setzte sich das Hauptstadt-Team gegen die Phoenix Suns mit 128:107 durch und feierte den ersten Heimsieg der Saison.

Mit dem insgesamt dritten Erfolg im elften Spiel verbesserten sich die Wizards auf Rang 13 im Osten. Während Wagner (9) und Bonga (3) im einstelligen Bereich punkteten, steuerte Topscorer Bradley Beal in Abwesenheit von Russell Westbrook (Muskelverletzung) 34 Zähler bei. Beal verpasste mit acht Rebounds und neun Assists nur knapp ein Triple-Double.

Anzeige

Nicht stattfinden konnte aufgrund von Coronafällen und Quarantänemaßnahmen die eigentlich für Montag angesetzte Begegnung zwischen den Dallas Mavericks um Maxi Kleber und den New Orleans Pelicans. Laut ESPN soll auch Kleber zu den vier positiv getesteten Mavs-Profis gehören.