Lesedauer: 2 Minuten

Luka Doncic von den Dallas Mavericks gelingt beim Sieg gegen die Denver Nuggets ein NBA-Rekord. Bekannt wird die Bestmarke aber auf ungewöhnlichem Weg.

Anzeige

Luka Doncic gehört mit seinen gerade einmal 21 Jahren schon zu den absoluten Top-Stars der NBA. (Alle Spiele und Ergebnisse)

Bei den Dallas Mavericks kompensierte der Ausnahmespieler in den vergangenen Spielzeiten auch die große Lücke, die das Karriereende von Mavs-Legende Dirk Nowitzki gerissen hatte.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nun hat Doncic in der besten Basketball-Liga der Welt für einen weiteren Meilenstein gesorgt und einen neuen Rekord aufgestellt: Als erster Spieler in der Geschichte der Liga verzeichnete der Slowene beim 124:117-Sieg über die Denver Nuggets eine persönliche Bilanz von 38 Punkten, neun Rebounds, 13 Assists und fünf Steals.

Auf all diese Werte zusammen war in einem Spiel zuvor noch niemand gekommen. (Spielplan der NBA)

Auch interessant

Luka Doncic von Dallas Mavericks mit NBA-Rekord

Kurios: Der Rekord wurde von der NBA erst einige Stunden nach dem Spiel bekanntgegeben, weil Doncic in den Match-Statistiken zunächst ein Steal zu wenig zugeschrieben worden war.

Die beeindruckende Klasse des Point Guard wird umso beeindruckender mit Blick auf dessen weitere Bestmarken: Im Dezember 2019 überholte Doncic keinen Geringeren als Michael Jordan, indem er zum Spieler mit den meisten Partien in Folge avancierte (nämlich 20), dem dabei jeweils 20 Punkte, fünf Rebounds und fünf Assists gelangen.

Air Jordan hatte das zuvor in 18 Begegnungen realisiert.

Nur kurz darauf wurde die Nummer 77 der Mavericks zum ersten Spieler der NBA-Geschichte, der in unter 30 Minuten Spielzeit mehr als 30 Punkte, zwölf Rebounds und 15 Assists verbuchte.

Die NBA-Rekorde des Luka Doncic

Außerdem schaffte Doncic im August 2020 als jüngster Spieler aller Zeiten einen Triple-Double mit 30 Punkten und 20 Rebounds. Damals war er 21 Jahre und 158 Tage alt.

In der Nacht auf Sonntag geht es für die Mavs gegen die Orlando Magic weiter. 

Aktuell steht das Team von Coach Rick Carlisle mit einer ausgeglichenen Bilanz von vier Siegen und vier Niederlagen auf Platz neun der äußerst ausgeglichenen Western Conference. (NBA-Tabelle)

Die viertplatzierten Utah Jazz haben jedoch dieselbe Bilanz vorzuweisen.