LeBron James lässt seine Mitspieler ausflippen
LeBron James lässt seine Mitspieler ausflippen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

LeBron James trifft einen Dreier und dreht sich weg, obwohl der Ball noch in der Luft ist. Dabei soll es sich um eine Wette mit Dennis Schröder gehandelt haben.

Anzeige

Dennis Schröder hat während des Spiels seiner Los Angeles Lakers bei den Houston Rockets eine 100-Dollar-Wette verloren. 

Früh im zweiten Viertel führten die Lakers bereits mit 45:23, als LeBron James in der Ecke zum Drei-Punkte-Wurf hochstieg und sich sofort in Richtung Lakers-Bank umdrehte. Der Ball war noch in der Luft, James schaute aber schon die Reservisten an, um zu erfahren, ob der Ball tatsächlich den Weg in den Korb finden würde - und er tat es. Unglaublich!

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Angestachelt war James offenbar von Schöders Wettvorschlag: "Er sagte: 'Wetten, dass du ihn nicht treffen wirst'", erklärte der Superstar nach dem Spiel - und führte aus: "Um eine Wette offiziell zu machen, musst du entweder Hände schütteln oder dem Mann in die Augen schauen. Ich drehte mich also um, schaute ihm in die Augen und sagte: 'Die Wette gilt!'" Die Lakers gewannen souverän mit 117:100. (Alle Spiele und Ergebnisse der NBA)

Schröder: "Das war legendär"

Laut Schröder sei der Wett-Einsatz 100 Dollar gewesen.  "Das war legendär, jeder hat das komplette Spiel darüber gesprochen. Es war einfach ein unglaubliches Play", sagte Schröder.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese zwei Haaland-Szenarien gibt's
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Hütter-Wechsel zu Gladbach perfekt
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Plant Götze nächsten Wechsel?
  • Boulevard
    4
    Boulevard
    Bibiana Steinhaus hat geheiratet
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Steuert Mourinho auf sein Aus zu?

Für die Lakers könnte es aktuell nicht besser laufen. Der zweite Erfolg in Serie gegen die Rockets um James Harden war zugleich auch der sechste Auswärtssieg in Serie.

Ohne Niederlage nach sechs Partien in fremden Hallen war der Meister zu diesem Zeitpunkt nach Angaben von amerikanischen Medien zuletzt vor 35 Jahren.